Freitag, 17. Oktober 2014

Macarons avec une ganache au chocolat blanc

Wieder einmal ist es Zeit für eines neues altes Rezept - schon lange geschrieben und noch immer nicht veröffentlicht!

Macarons lassen sich am besten mit Umluft backen, leider habe ich nur einen Backofen mit Ober- und Unterhitze zur Verfügung, was dazu führt, dass mir die Macarons bereits oft misslungen sind.
Lange Rede kurzer Sinn: viel Arbeit für die kleinen Köstlichkeiten, was sich aber meiner Meinung nach lohnt und zeigt, weshalb sie (zumindest bei uns) relativ teuer sind.

Zutaten:
155 Gramm Puderzucker
85 Gramm geschälte, gemahlene Mandeln
70 Gramm Eiweiss
25 Gramm Zucker

Nach Bedarf weisse Schokolade und Sahne



Zubereitung:
  • Zuerst müssen die Mandeln mit dem Puderzucker noch feiner gemahlen und danach durch ein feinmaschiges Sieb gestrichen werden, was einige Zeit in Anspruch nimmt.
  • Nun das Eiweiss zunächst ohne Zucker aufschlagen, bis es schaumig und weiss wird - erst jetzt den Zucker beifügen und schnittfest weiterschlagen.
  • Die Mandel-Zucker-Masse in drei Portionen unterheben und darauf achten, dass es keine Klümpchen mehr in der Masse hat.
  • Jetzt die Masse in einen Spritzbeutel füllen und zwei Backpapier mit vier kleinen Tupfern auf der Rückseite an jeder Ecke auf jeweils einem Backblech fixieren.
  • Macarons aufspritzen und bei Zimmertemperatur 20-40 Minuten (ist auch vom Wetter abhängig) antrocknen lassen - auf keinen Fall im Durchzug stehen lassen!
  • Nun das erste in den unteren Drittel des 200Grad heissen Ofens einschieben, die Temperatur sofort auf 160Grad reduzieren und für 10-12 Minuten backen; herausnehmen und das Backpapier vom Blech ziehen; mit dem zweiten Blech gleich verfahren.
  • Nach etwa 5 Minuten Abkühlungszeit lassen sich die Macarons vom Backpapier lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
  • Für die Füllung unterdessen doppelt so viel weisse Schokolade und wie Sahne unter Rühren vorsichtig erhitzen, bis die gesamte Schokolade geschmolzen ist; im Kühlschrank durchkühlen lassen.
  • Die Ganache aufschlagen und damit je zwei Macaronhälften zusammensetzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...