Freitag, 28. September 2012

Malfatti

Freitag ist Fischtag!
Es gibt jedoch relativ viele Menschen, welche nicht jeden Fisch mögen oder einfach sonst gerne einmal ein leckeres vegetarisches Gericht zaubern möchten. Malfatti sind nicht nur ein optischer Hingucker, sondern schmecken sehr lecker und sind eine gesunde Abwechslung.

 Malfatti sind übersetzt "schlecht gemachte" (bezogen auf das Aussehen, nicht auf den Geschmack) und werden vor allem im Tessin, in Graubünden und in Norditalien oft serviert. Die Spinat-Ricotta-Gnocchi schmecken nicht nur mit Tomatensauce, sondern auch mit Parmesan überbacken oder in Salbeibutter geschwenkt vorzüglich.

Die vorbereiteten Malfatti können in ein bemehltes Tuch eingewickelt und während einigen Stunden im Kühlschrank gelagert werden.

Montag, 24. September 2012

Quarktörtchen mit Marmelade

Ob als Nachtisch oder zum Kaffee, ein kleines Törtchen geht immer!

Wieder einmal habe ich in meinen "alten" Rezept-Entwürfen und Bildern gestöbert und eines meiner ersten Quarktörtchen entdeckt.
Bei diesem Törtchen hat es jeweils in der Mitte einen "Marmeladen-Kern", welcher nach Belieben durch verschiedene Marmeladen ersetzt werden kann. Dazu gab es ein wenig Schokoladensauce, welche ganz hervorragend zu dem leichten Törtchen passt.

Donnerstag, 20. September 2012

Bier - Brathähnchen mit Wedges und Ofentomaten

Immer mal wieder kommt es vor, dass Mann / Frau trockenes Geflügel vorgesetzt bekommt. Dabei ist es ganz einfach, ein saftiges, aromatisches Poulet auf den Tisch zu bekommen!
Das marinierte Geflügelfleisch wird durch den Bierdampf nicht nur sehr aromatisch, sondern bleibt auch total saftig und die Haut wird trotzdem kross.
Passend dazu gibt es Kartoffelspalten und Kirschtomaten, die ebenfalls im Backofen gegart werden; so muss keine Pfanne aufgesetzt werden und die Energiekosten bleiben im Rahmen. 

Je nach Lust und Laune wird eine frische Mayonnaise, ein Kräuter- oder Knoblauchdip oder Ketchup dazu gereicht.

Samstag, 15. September 2012

Orangen - Schokoladen - Cake

Den "normalen" Marmorkuchen kennen alle, weshalb also nicht einmal mit einer anderen Geschmacksrichtung überzeugen?

Dieser Kuchen ist auch praktisch für all jene, welche keine oder zu wenig Butter Zuhause haben und trotzdem Lust auf einen saftigen Cake mit einem feinen Oranen-Mandel-Schoko-Aroma haben. 
Für einen Kindergeburtstag kann der Cake einfach mit Orangenglasur überzogen werden - die Kinder werden begeistert sein!

Dienstag, 11. September 2012

Rinderfilet auf Macaire-Kartoffeln und Sauce Foyot

Kartoffeln und Rind sind immer eine tolle Kombination - deshalb greife ich immer wieder gerne darauf zurück!

Es gibt unzählig viele Saucen, welche man zubereiten kann und eine schmeckt besser als die andere. Dieses Mal habe ich mich für die sogenannte Sauce Foyot entschieden. Die Basis ist eine Sauce Béarnaise, welche am Ende mit etwas Demi-Glace verfeinert wird.
Wer wie wir ebenfalls das Glück hat, eigene (Kirsch-)Tomatenstauden zu besitzen, kann immer von sehr geschmackvollen Tomaten profitieren. Auch jetzt reifen immer noch einzelne Kirschtomaten.

Auch bei diesem Bild ist wieder einmal zu sehen, dass ich nicht alles auf einmal anrichte - das sieht viel schöner aus als ein überladener und Zuhause kann man das restliche tranchierte Fleisch auch gut auf einer vorgewärmten Platte dazu servieren.

Freitag, 7. September 2012

Cantuccini

Ganzjahreskekse sind bei uns sehr beliebt und sind zwischendurch eine tolle Abwechslung zu all den Kuchen und Torten.

Das traditionelle Mandelgebäck aus Prato, welches übrigens auch unter Cantucci und Biscotti di Prato bekannt ist, werden gerne zum Kaffee oder einem Vin Santo gereicht.
Durch das doppelte Backen werden die Kekse knusprig und sind - sofern sie trocken gelagert und nicht gleich alle aufgegessen werden - lange haltbar.

Sonntag, 2. September 2012

Hecht an Paprika - Sauce und Zucchini - Reis

Es ist wieder einmal ein Tag der einfachen Küche!

So langsam sagt der Sommer auf Wiedersehen und der Herbst zieht ein.
Bis jetzt konnten wir uns in kulinarisches Hinsicht noch nicht von ihm trennen, da ich noch leckeres Sommergemüse gefunden habe.

Bereits zum Lamm habe ich einmal eine Paprikasauce gemacht, doch in einer abgewandelten Form schmeckt sie auch hervorragend zu Fisch. Denn es gilt immer zu bedenken, dass man nicht alles was zu Fleisch passt mit Fisch harmoniert - es muss also immer bedacht werden, mit welchen Gewürzen und Kräutern das Zusammenspiel harmoniert.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...