Montag, 27. August 2012

Double Chocolate - Cake

 Was ist schokoladiger als Schokolade?

Eine schwierige Frage - die Antwort liefert dieser Kuchen. Nun ja... nicht ganz - aber für einen Schokoladenkuchen ist er wirklich ultimativ schokoladig! Die Haselnüsse geben den gewissen Biss und die Ganache oben drüber ist eine Sünde für sich .

Wer die dunkelbraune Bohne aus der weiten Ferne liebt, wird von diesem Kuchen nicht genug kriegen!

Donnerstag, 23. August 2012

Ravioli alla mediterranea

Ich habe ja schon von meiner Vorliebe für selbstgemachte Ravioli erzählt und einige Rezepte dazu gepostet - heute kommt wieder ein neues dazu.

Für Ravioli verwende ich gerne einen Nudelteig, der nur aus Eigelben und ohne Eiweiss gemacht wird - die Farbe wird so viel kräftiger. Wichtig dabei finde ich einfach die richtige Verwertung des Eiweisses. Daraus können zum Beispiel luftige Soufflés, Meringues oder Kuchen zubereitet werden. 

Raviolifüllungen dürfen etwas kräftiger abgeschmeckt werden, denn der hauchdünne Pastateig nimmt im Mund auch etwas Geschmack weg. Die Grundregel für leckere Ravioli lautet: Je dünner der Teig, desto feiner die Ravioli!

Montag, 20. August 2012

Weisse Himbeer - Pralinen

Ich habe ja schon einmal Himbeer-Pralinen hergestellt, mit schwarzer Schokolade.
Weisse Schokolade enthält im Gegensatz zur Milch- und Zartbitterschokolade nur das Fett der Kakaobohne - die Kakaobutter. Wer weisse Schokolade und Himbeeren mag, wird diese Pralinen lieben! 

Dieses Rezept ist nur für Hohlkugeln geeignet, da die Füllung viel flüssiger ist. Kinder sollten die Pralinen nicht essen, da sie alkoholhaltig sind. A propos Alkohol: Wer Himbeerlikör hat, kann diesen an Stelle des selbstgemachten Beerenölikörs verwenden.

Donnerstag, 16. August 2012

Involtini an Risotto alla milanese

Ich bereite immer wieder gerne Risotti zu - dieses Mal sollte es "original" sein.

Risotto alla milanese wird traditionell mit Rindermark hergestellt. Die selbst hergestellte Rinderbrühe aus Rinderknochen, Parüren, Suppengemüse und Gewürzen verleiht dem Risotto den letzten Pfiff. Das Mark löse ich bereits einen Tag vor Verwendung aus und benutze den übrigen Knochen für die Herstellung der Rinderbrühe mit; das Mark selbst bewahre ich in kaltem Wasser auf.

Involtini sind die italienische Antwort auf Rouladen und passen hervorragend zu Risotto.

Montag, 13. August 2012

Melonen - Quark - Törtchen

Im Sommer müssen Törtchen leicht und fruchtig sein.

Quarktörtchen sind generell sehr vielseitig - sie lassen sich aus verschiedenen Beeren und Obstsorten herstellen und schmecken jedes Mal komplett anders. Ich bin ein Fan von zweischichtigen Quarktörtchen; beim unteren Bild kann man die zwei Schichten relativ gut erkennen.
Für die Melonenquarktörtchen ist es sehr wichtig, eine geschmacksintensive und reife Melone zu verwenden, sonst wird das Törtchen geschmacklich lasch. Auch beim Pürieren und Passieren sollte man sich Mühe geben, damit es keine Stückchen mehr drin hat und das Törtchen am Schluss schön aussieht.

Immer wieder übe ich fleissig an meinen Dekor-Törtchen - und langsam wird es optisch wirklich besser =).

Freitag, 10. August 2012

Melonen - Süppchen mit Garnele

Jetz im Sommer kann man nicht immer etwas Warmes essen - nicht wahr?

Eine kühlende Suppe kommt da gerade recht. Durch die Kokosmilch, den Ingwer, den Koriander und die Zitrone bekommt die Suppe ein leicht exotisches Flair, wozu die Garnele sehr gut passt.
Sowohl durch als auch durch das Aufschäumen wird sie zum optischen Hingucker.

Sie kann sowohl Vorspeise oder kleine Mahlzeit serviert werden.

Montag, 6. August 2012

Geröstete Kichererbsen

Etwas zum Knabbern zu haben ist immer gut - nicht wahr?

Dieser einfach zuzubereitende Kichererbsen-Snack ist nicht nur lecker, sondern auch total knusprig. Je nach Gewürzbeigabe schmecken sie wieder ganz anders; wir mögen unser Garam Marsala ganz gerne.

Zwischendurch muss das Blech geschüttelt werden, damit die Kichererbsen die Feuchtigkeit opimal entweichen an und auch damit sie nicht verbrennen. Für dieses Rezept verwende ich stets getrocknete Kichererbsen und würde keine in der Dose verwenden. Hierbei gilt es die lange Einweichzeit zu berechnen!

Freitag, 3. August 2012

Zitrus - Cake

Es muss ja nicht immer Schokolade sein - oder?!

Wie wäre es also mit einem zitrus-süssem Cake zum Kaffee oder Tee? Ein weiterer Vorteil dieses Kuchens ist, dass er ohne Butter zubereitet wird; wer also am Sonntag backen möchte und nicht mehr genügend Butter vorrätig hat, kann auf den Ölkuchen ausweichen.

Ein weiterer Pluspunkt dieses Cakes ist die Tränke, welche den Cake total saftig - nicht matschig - macht. Eine zusätzliche Glasur ist also nicht nötig.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...