Schokostreusel - Himbeer - Käsekuchen

Käse- oder Streuselkuchen? Ein schwerer Entscheid - also warum nicht beides gleichzeitig?!
Dieser Kuchen hat es in isch, er ist leicht, fruchtig, schokoladig und "streuselig" in einem =) 
Die Speisestärke in der Füllung sollte dazugesiebt werden, da es sonst Klümpchen geben kann und dies weder lecker schmeckt, noch seinen Zweck der Bindung erfüllt.
Viel Spass beim Nachbacken!

Zutaten:
250 Gramm Mehl
125 Gramm Zucker
25 Gramm Kakaopulver
125 Gramm kalte Butter, in Stücken
1 Ei
125 Gramm weiche Butter
120 Gramm Zucker
1 Teelöffel Vanillezucker
3 Eier, getrennt
1 Schuss Rum
500 Gramm Magerquark
40 Gramm Speisestärke
1 Prise Salz
Nach Bedarf Himbeeren (TK oder frische)



Zubereitung:

  • Zwei Backpapierstreifen so zuschneiden, damit sie am Ende einer quadratische Form (20x20cm) auf je 2 Seiten überstehen und hineinlegen.
  • Mehl mit Zucker und Kakaopulver vermischen; kalte Butterstücke unterkneten, bis die Masse bröselig ist. Ei dazugeben und alles zu einem Teig zusammenfügen; im Kühlschrank für 30 Minuten kühl stellen.
  • Die Hälfte des Teiges in der Form verteilen; der Rest wird später zu Streuseln verarbeitet.
  • Butter mit Zucker, Vanillezucker und Eigelben verrühren, zuerst Rum und danach den Quark unterrühren.
  • Speisestärke dazusieben und unterrühren; Eiweisse mit Salz steif schlagen und unterheben.
  • Die Hälfte der Quarkmasse auf den Teig geben, darauf eine Schicht Himbeeren geben und mit dem restlichen Teig bedecken; den restlichen Teig als Streusel darübergeben.
  • In der unteren Hälfte des 180Grad heissen Ofens für 50-60 Minuten backen; herausnehmen und auskühlen lassen. Erst nach vollständigem Erkalten anschneiden!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Karotten - Kürbis - Kuchen

Kokos - Schoko - Torte

Birewegge