Freitag, 31. Dezember 2010

Suppenwürze

Der erste Blogeintrag - immer was ganz besonderes!
Schon lange habe ich auf einen eigenen Blog am richtigen Ort gehofft und nach langem Warten ist es endlich so weit!

Die Suppenwürze verwende ich praktisch für alles. Mit heissem Wasser angerührt verwende ich sie wie normale Bouillon (Brühe/Fond) zum Kochen.




Zutaten:
6 Karotten
4 Lauchstangen
1 Sellerieknolle
½  Weisskohl
1 Zwiebel
½ Knoblauchknolle
2 Bund glatte Petersilie
1 Bund Schnittlauch
Nach Belieben Liebstöckel
Salz; nach Anleitung

Zubereitung:
  • Gemüse und Kräuter waschen, gut abtrocknen, grob zerkleinern und in den Mixer geben.
  • So lange pürieren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist (je nachdem ob kleine Stückchen noch erwünscht sind oder nicht) .
  • Nun die fertig pürierte Masse wiegen und auf 100g der fertigen Masse 10g Salz geben und gut vermischen.
  • In Schraubgläser abfüllen, kühl und trocken lagern; werden sie angebrochen, im Kühlschrank weiter lagern.

Haltbarkeit:
Gut verschlossen und kühl und trocken gelagert etwa 1Jahr (Salz konserviert)!

Tipps:
  • Einen oder mehrere Komponenten weglassen / austauschen / hinzufügen. 
  • Kann als Gewürz wie fertig gekaufte (gekörnte) Brühe verwendet werden.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...