Sonntag, 8. September 2013

Quark - Parfait im Crêpesmantel

Manchmal muss man einfach etwas ausprobieren, was man selbst noch nicht gesehen hat - bei mir wären das diese Crêpes mit Quarkparfait-Füllung. Und da ich persönlich ja eine Schoko-Liebhaberin bin, durfte der Schokosirup dazu nicht fehlen.

Da heute Sonntag ist, möchte ich euch mit langen Erläuterungen "verschonen" und hoffe, dass ihr den Tag in Ruhe geniessen könnt. =)
Zutaten für 4 Personen:
60 Gramm Mehl
1¼ dl Milch
1 Teelöffel Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei
Nach Bedarf Butter
 
2 Eigelbe
25 Gramm Zucker
150 Gramm Quark
je 1 unbehandelte Orange und Zitrone
1 Blatt Gelatine, eingeweicht
1 dl Sahne, steif geschlagen
etwas Himbeergelee
 
75 Gramm TK-Himbeeren
1 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Vanillezucker
1 Spritzer Zitronensaft
 
⅓ dl Wasser
25 Gramm Puderzucker
1 Prise Salz
13 Gramm Kakaopulver



Zubereitung:
  • Für die Crêpes Mehl und Milch verrühren, danach Vanillezucker, Salz und Ei unterrühren. Butter in einer Pfanne zerlassen und aus dem Teig 3 hauchdünne Crêpes ausbacken.
  • Für die Füllung Eigelbe mit Zucker über dem heissen Wasserbad cremig aufschlagen und danach kalt schlagen.
  • Eimasse unter den Quark rühren und je die Hälfte der Orangen- und Zitronenschale abreiben und unterrühren.
  • Gelatine ausdrücken und bei kleiner Hitze zum Schmelzen bringen, 2 Esslöffel Quarkmasse unterrühren und danach unter die restliche Quarkmasse rühren; kühl stellen, bis die Masse zu gelieren beginnt.
  • Sahne unterheben und abermals für 10-20 Minuten kühl stellen; die Masse sollte noch nicht zu fest sein.
  • Die Crêpes jeweils auf ein grosses Stück Frischhaltefolie legen, die Masse auf den Crêpes verteilen und der Länge nach etwas Himbeergelee daraufklecksen.
  • Nun die Crêpes mit Hilfe der Frischhaltefolie aufrollen und die Enden drehen, sodass die allfällig leicht am Rand hervorkommende Quarkmasse in den Crêpe gedrückt wird und die Rollen auch wirklich schön rund und gut verschlossen sind.
  • Im Tiefkühler einige Stunden gefrieren lassen.
  • Für die Himbeersauce die Himbeeren mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Zitronensaft erhitzen und köcheln lassen, bis die Himbeeren vollständig aufgetaut und der Zucker geschmolzen ist; passieren und auskühlen lassen.
  • Für den Schokoladensirup Wasser mit Zucker und Salz aufkochen, Kakaopulver einrühren und etwa 5 Minuten einköcheln lassen.
  • Crêpesrollen 5-10 Minuten vor dem Anschneiden aus der Gefriertruhe nehmen und währenddessen die Teller mit Schokoladensirup und Himbeersauce garnieren.
  • Crêpes in Röllchen schneiden und auf den Tellern verteilen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...