Montag, 10. März 2014

Schoko - Nuss - Marmeladen - Tarte

Es ist wieder mal Zeit für ein neues Rezept meinerseits - heute ist es eine Art Kuchen im Kuchen oder besser gesagt, Kuchen in Mürbteig-Rezept.

Das Besondere an diesem Rezept ist, dass die Füllung der Tarte einem Kuchen normalen Kuchen sehr ähnlich ist - aller dings ist die Füllung sehr saftig und der Mürbeteigboden wird mit Marmelade "grundiert", was der Tarte eine leicht fruchtige Note verleiht.

Lange Rede kurzer Sinn: Die Tarte enthält verschiedenste Komponenten wie Süsse und Säure, etwas Nussiges und Schokoladiges, hat durch den Mürbteigboden Biss und durch die Füllung wird sie dennoch saftig.
Zutaten:
200 Gramm Mehl
50 Gramm Zucker
1 Prise Salz
120 Gramm kalte Butter, in Stücken
1 Eigelb
 
Nach Bedarf Himbeermarmelade
3 Eier, getrennt
170 Gramm Zucker
150 Gramm flüssige, abgekühlte Butter
180 Gramm gemahlene Haselnüsse
1 Schuss Rum
50 Gramm Mehl
2 Esslöffel Kakaopulver
1 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz 
 
Nach Bedarf Butter und Zartbitteschokolade


Zubereitung:
  • Den Boden einer Springform (24cm Durchmesser)  mit Backpapier belegen.
       
  • Für den Mürbeteig das Mehl mit dem Zucker und Salz vermischen. Butterstücke beigeben und von Hand eine krümelige Masse reiben; das Eigelb beigeben und schnell zu einem Teig zusammenfügen (nicht kneten!). 
  • Teig flach drücken und zugedeckt 30 Minuten kühl stellen.
  • Den Teig auf etwas Mehl ausrollen, in die vorbereitete Form geben und einen Rand formen; den Boden mit etwas Himbeermarmelade bestreichen.
  • Für die Füllung Eigelbe mit Zucker schaumig rühren, zuerst abgekühlte Butter und danach die gemahlenen Haselnüsse sowie den Rum unterrühren.
  • Mehl mit Kakaopulver und Backpulver vermischen und ebenfalls unterrühren; Eiweisse mit Salz steif schlagen, unterheben und die Füllung auf dem Mürbeteigboden verteilen.
  • In der unteren Hälfte des 180Grad heissen Ofen für 50-60 Minuten backen; herausnehmen und auskühlen lassen.
  • Nach Bedarf Butter und zerbröckelte Zartbitterschokolade in einem Pfännchen bei kleiner Hitze zum Schmelzen bringen und den Kuchen damit überziehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...