Donnerstag, 19. März 2015

Schwarzwälder - Gugelhupf

Lecker muss ja nicht kompliziert sein - auch ein "einfacher Gugelhupf" hat seinen Reiz =)
Hier deshalb - ich gebe zu, ein etwas älteres Rezept - der Schwarzwälder-Gugelhupf.

Einen guten Appetit und ein sonniges Wochenende wünsche ich Euch allen!
Zutaten:
220 Gramm zimmerwarme Butter
200 Gramm Zucker
1 Prise Salz
5 Eier
1¼ dl Sahne
 
100 Gramm geschmolzene Zartbitterschokolade
1 Schuss Zuger Kirsch (Kirschwasser)
180 Gramm Mehl
¾ Teelöffel Backpulver
 
300 Gramm abgetropfte Kirschen aus dem Glas
2 Esslöffel Kirschensaft
2 Teelöffel Vanillezucker
180 Gramm Mehl
¾ Teelöffel Backpulver

Nach Bedarf Zartbitter- und weisse Schokolade
Nach Bedarf Butter




Zubereitung:
  • Zuerst eine Gugelhupfform einfetten und bemehlen.
  • Butter, Zucker und Salz in einer Schüssel schaumig rühren; die Eier nacheinander unterrühren.
  • Die Sahne dazugiessen und unterrühren; die Masse halbieren.
  • Unter die eine Hälfte die geschmolzene Schokolade zusammen mit dem Kirschwasser unter die andere Hälfte den Vanillezucker, die Kirschen und den -saft unterrühren.
  • Für beide Portionen das Mehl mit dem Backpulver mischen, dazusieben und unterheben; die beiden Teige schichtweise in der vorbereiteten Form verteilen.
  • In der unteren Hälfte des 180Grad heissen Ofens für etwa 1 Stunde backen (Stäbchenprobe!), herausnehmen, in der Form auskühlen lassen und erst dann stürzen.
  • Nach Bedarf zu gleichen Teilen Zartbitter- und weisse Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und den Gugelhupf damit überziehen und garnieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...