Mittwoch, 3. Oktober 2012

Mandel - Himbeer - Torte

Manchmal kommt alles anders, als man denkt.... Kennt ihr das nicht auch?

Eigentlich wollte ich eine Linzer Torte backen - wieder einmal - doch wir hatten nur noch Mandeln im Haus. Klar, ich hätte sie auch so backen können, doch eine "richtige" Linzer Torte hat nun mal einen nicht zu vernachlässigenden Haselnussanteil. Somit war die Linzer Torte gestrichen und ich habe mich etwas in Kreativität geübt. 

Herausgekommen ist eine Torte bestehend aus Mandelmürbeteig "Linzer Art", Himbeermarmelade und einem Deckel aus geschälten Mandeln, verfeinert mit etwas Zitrone. 

Das Endergebnis hat zwar nicht mehr viel mit einer Linzer Torte zu tun, schmeckt meinen Lieben aber super gut!
Zutaten:
160 Gramm Mehl
150 Gramm gemahlene Mandeln
140 Gramm Zucker
¼ Teelöffel Zimt
1 Messerspitze Nelkenpulver
1 Prise Salz
1 unbehandelte Zitrone, etwas abgeriebene Schale
150 Gramm kalte Butter, in Stücken
1 Ei

Nach Bedarf Mandelblättchen
4 Esslöffel Himbeermarmelade
  
75 Gramm weiche Butter
75 Gramm Zucker
1 unbehandelte Zitrone, abgeriebene Schale und etwas Saft
150 Gramm geschälte, gemahlene Mandeln
1 Ei
 
Nach Bedarf Puderzucker zum Bestäuben



Zubereitung:
  • Den Boden einer Springform (24cm Durchmesser) mit Backpapier belegen, den Rand einfetten und bemehlen; kühl stellen.
  • Für den Mürbeteig Mehl, Mandeln, Zucker, Zimt, Nelkenpulver und Zitronenschale miteinander vermischen.
  • Butterstücke unterkneten, bis die Masse bröselig wird; Ei hinzugeben und alles schnell zu einem Teig zusammenfügen; zugedeckt mindestens 30 Minuten kühl stellen.
  • Den Teig in der Springform verteilen, dabei auch einen Rand von 2-3cm hochziehen
  • Rand mit Mandelblättchen bestreuen und den Boden mit Marmelade bestreichen.
  • Für die Füllung Butter mit Zucker schaumig rühren, Zitronenschale und einen Schuss des Zitronensaftes, Mandeln und das Ei darunterrühren; Masse auf der Marmelade verteilen.
  • Zuunterst im 200Grad heissen Ofen für 35-40 Minuten backen.  
  • Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Kommentare:

  1. Hmm der würde sehr gut zu meiner Tasse Kakao passen, die steht ganz einsam & alleine neben mir ;)
    Oben das zweite Bild im Titel was ist denn das für ein Kuchen ? Hab ihn nicht gefunden.

    Liebe Grüße Kerstin

    Ps. Hast du Lust mitzumachen ?
    http://verbotengut.blogspot.de/2012/10/currydessert-event-im-oktober.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin

      Das Rezept zum zweiten Bild im Titel findest du hier:
      http://cucina-alla-lunetta93.blogspot.ch/2011/08/brownies-mit-dulce-de-leche.html

      Vielen Dank für das Angebot, da ich diesen Monat relativ viel arbeiten werde, weiss ich gar nicht, ob ich gross Zeit für die Küche finde werde. Trotzdem danke ich dir für den Link.


      Liebe Grüsse und einen schönen Abend wünsche ich dir
      Lunetta

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...