Donnerstag, 12. Januar 2012

American Brownies

Brownies habe ich ja schon einige gemacht, doch mit der Zeit habe ich auch einiges an Erfahrungen und Wissen gesammelt. Daraufhin habe ich mein Standard-Brownie-Rezept überdenkt und überarbeitet.

Wichtig für richtig saftige Brownies ist unter anderem, dass sie bei einer nicht zu hohen Temperatur gebacken werden! Dadurch bleiben sie innen durchgängig saftig und haben eine leicht krustige Oberfläche.

Die ausgekühlten Brownies lassen sich auch gut portionsweise einfrieren und schmecken leicht angetaut am besten - dazu schmeckt ein Beerenkompott und ein wenig Vanillesahne hervorragend!
Zutaten:
150 Gramm Mandelstifte
150 Gramm Butter
200 Gramm dunkle Kochschokolade
175 Gramm Zucker
1 Teelöffel Vanillezucker
1 Prise Salz
3 Eier
75 Gramm Mehl
je 50 Gramm grob gewürfelte weisse, Milch- und Zartbitterschokolade




Zubereitung:
  • Eine Brownieform (20x20cm) mit Backpapier auslegen oder einfetten und bemehlen.
  • Zunächst die Mandeln in einer beschichteten Bratpfanne bei kleiner Hitze so lange rösten, dass sie keine Farbe annehmen, jedoch zu duften beginnen; abkühlen lassen.
  • Butter und Kochschokolade in einem Pfännchen bei kleinster Hitze unter gelegentlichem Rühren vorsichtig schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  • Eier mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren und danach die Schoko-Butter-Masse unterrühren.
  • Mehl dazusieben und unterrühren; Mandelstifte und Schokoladenwürfel hinzugeben kurz untermischen und in die vorbereitete Form giessen.
  • In der Mitte des 160Grad heissen Ofens für etwa 40 Minuten backen.
  • Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, in der Form in Stücke schneiden und vollständig auskühlen lassen; erst jetzt aus der Form nehmen und in einer gut verschliessbaren Blechdose aufbewahren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...