Mittwoch, 28. August 2013

Apfel - Schoko - Mandel - Kuchen

Hallo meine Lieben - die ersten erntefrischen Äpfel sind da!

Locker, saftig, fruchtig & leicht - unter Anderem mit diesen Adjektiven wurde der Kuchen umschwärmt; das nenne ich ein Kompliment. Dieser Kuchen ist einer von jener Sorte, welcher auch schon in der morgendlichen Kaffeepause genossen werden kann, ohne dass er danach schwer im Magen liegt einem während der Arbeit beeinträchtigt.

Ich wünsche euch einen schönen Tag - hier in der Schweiz regnet es zwar, doch mit etwas guter Laune geht der Regen auch vergessen =)
Zutaten:
4 Eier
200 Gramm Zucker
2 Teelöffel Vanillzucker
1¾ dl Öl
1 Schuss Rum
2 säuerliche Äpfel, gewürfelt
75 Gramm gemahlene Mandeln
250 Gramm Mehl
1 Teelöffel Backpulver

3 Esslöffel Kakaopulver
etwas Milch
Nach Bedarf Mandelblättchen


Zubereitung:
  • Den Boden einer Springform mit einem Durchmesser von 24cm mit Backpapier auslegen, den Rand einfetten und Bemehlen.
  • Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, Öl und Rum unterrühren.
  • Apfelwürfel und gemahlene Mandeln ebenfalls unterrühren, Mehl mit Backpulver mischen und unter den Teig rühren.
  • Etwa ein Drittel des Teiges wegnehmen, das Kakopulver in etwas Milch auflösen und unter den Teigdrittel rühren.
  • Den hellen Teig in die vorbereitete Form füllen, den Schokoteig darauf verteilen und mit den Mandelblättchen bestreuen.
  • In der unteren Hälfte des 180Grad heissen Ofens währen 55-65 Minuten backen (Stäbchenprobe!); herausnehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen.
  • Aus der Form nehmen und auf dem Gitter vollständig auskühlen lassen.

1 Kommentar:

  1. Das kling ja lecker... der wird auf jeden Fall ausprobiert!

    Liebe Grüße, Jennifer

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...