Freitag, 19. Februar 2016

Schweinefilet an Kartoffel - Sellerie - Püree

Das Filetstück links sieht auf dem Foto im Übrigen mittig rosaiger aus, als es war - da hat mir meine Kamera wohl einen Streich gespielt.
Zutaten für 2 Personen:
etwas Öl
2 gewürfelte Schalotten
etwas Tomatenmark
1 Glas Brühe
2 Gläser Rotwein
1 Schuss Balsamico
1 Zweig Thymian
1 Lorbeerblatt
1 Glas Rotwein
Nach Bedarf Salz und Pfeffer
etwas Butter

300 Gramm Schweinefilet
1 Stück Butter
einige frische Kräuter
Nach Bedarf Salz und Pfeffer

250 Gramm mehlig kochende Kartoffeln, grob gewürfelt
100 Gramm gewürfelter Knollensellerie
¾-1 dl heisse Milch
30 Gramm Butter
Nach Bedarf Muskat, Salz und Pfeffer

eine Hand voll Kirschtomaten
1 angedrückte Knoblauchzehe
Nach Bedarf Olivenöl, Salz und Pfeffer



Zubereitung:
  • Für die Sauce das Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Schalottenwürfel andünsten; Tomatenmark kurz mitrösten. 
  • Nun mit Rinderbrühe und Rotwein aufgiessen; Balsamico, Rosmarin, Thymian und Lorbeerblatt dazugeben und zugedeckt 30 Minuten leise köcheln. Nun auf die Hälfte einreduzieren lassen. 
  • Sauce passieren, mit dem restlichen Rotwein aufgiessen und erneut einreduzieren lassen; die Demi-Glace einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Beiseite stellen.
  • Für das Püree die Kartoffel- und Selleriewürfel in Salzwasser garen.
  • Währenddessen das Schweinefilet in einer beschichteten Pfanne vorerst ohne Fettzugabe vorsichtig braten.
  • Die Tomaten mit der angedrückte Knoblauchzehe und dem Olivenöl in einen kleinen Topf geben und bei nicht allzu hoher Hitze leise schmoren lassen.
  • Die Sauce unterdessen warm werden lassen.
  • Die Kartoffel- und Selleriewürfel abgiessen, stampfen und mit der heissen Milch, der Butter, Muskat, Salz und Pfeffer zu einem Püree verarbeiten; zugedeckt warm stellen.
  • Nun etwas Butter, Kräuter und Salz zum Fleisch geben und 1-2 Minuten arosieren; im 60Grad heissen Ofen warm halten.
  • Kartoffelpüree und Tomaten anrichten; das Fleisch tranchieren und zusammen mit der Sauce (die zuerst mit etwas Butter montieren) anrichten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...