Montag, 9. Dezember 2013

Orangen - Schoko - Augen

Und auch dieses Jahr stellen sich wieder verschiedenste Fragen, die sich rund um die süssen Köstlichkeiten drehen. 

So hat mich beispielsweise meine Namensvetterin aus dem gleichen Studiengang gefragt, ob ich ein Keksrezept mit Orange sowie Schokolade kenne. "Nun ja kennen nicht.... aber kreieren kann ich es vielleicht?!" habe ich mir gedacht und bin mit einigen Gedanken nach Hause gefahren. 

Das Resultat könnt ihr nun hier begutachten - ich hoffe, es gefällt euch!
Zutaten:
240 Gramm Mehl
70 Gramm Puderzucker
1 Teelöffel Vanillezucker
1 Prise Salz
1 unbehandelte Orange (bei kleinen Orangen 2 verwenden), abgeriebene Schale und etwas Saft
150 Gramm kalte Butterstücke
1-2 Eigelb(e)
Nach Bedarf Zartbitterschokolade



Zubereitung:
  • Mehl mit Zucker, Vanillezucker, Salz und Orangenschale vermischen.
  • Mit der Butter zu einer krümeligen Masse reiben; Eigelb (je nach Grösse zwei Stück) und 1 Schuss Orangensaft hinzugeben und alles zu einem Mürbeteig zusammenfügen.
  • Mindestens 30 Minuten kühl stellen.
  • Portionsweise zu walnussgrossen Kugeln formen, mit einem Stiel eines Kochlöffels ein Loch hineindrücken und danach auf ein belegtes Backblech setzen.
  • In der Mitte des 200Grad heissen Ofens 12-15 Minuten lang backen, herausnehmen, mit dem Backpapier auf ein Gitter ziehen und auskühlen lassen.
  • Nach dem Auskühlen etwas Schokolade in einen Gefrierbeutel geben, über dem warmen Wasserbad schmelzen, die Spitze abschneiden und die Löcher damit füllen.
  • Trocknen lassen und danach in eine gut verschliessbare Dose füllen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...