Samstag, 14. Dezember 2013

Zitrus - Monde

Weiter geht es mit dem Motto: Weihnachten naht!

Wie ihr am Bild vielleicht erkennen könnt, kommt hier wieder einmal ein etwas älteres Rezept. Dieses Foto ist - wenn ich ehrlich sein darf / soll - bereits 2 Jahre alt und ist im Rahmen meiner Abschlussarbeit entstanden.

Zum Variieren des Rezeptes kann auch einfach eine Zitrone durch eine unbehandelte Orange ersetzt werden; dabei jeweils die Hälfte des Oragen- und Zitronensaftes verwenden. Wer nicht so viel Zeit in die Formen investieren mag, kann den ausgewallten Teig natürlich auch einfach in Rechtecke schneiden oder Ähnliches.
Zutaten:
350 Gramm gemahlene Mandeln
200 Gramm Zucker
1 Prise Salz
2 grosse unbehandelte Zitronen, abgeriebene Schale und 2-3 Esslöffel Saft
  
50 Gramm Eiweiss
150 Gramm Puderzucker


Zubereitung:
  • Die Mandeln mit dem Zucker und dem Salz in einer Schüssel vermischen.
  • Die Schale der Zitronen abreiben und darunter mischen.
  • Das Eiweiss beigeben und die Masse zu einem Teig zusammenfügen.
  • Den Teig zwischen einem aufgeschnittenem Plastiksack (oder wenig Zucker) ca. 7mm dick aus wallen und Monde ausstechen; auf ein belegtes Backpapier legen und über Nacht trocknen lassen.  
  • In der Mitte des160Grad heissen Ofens für etwa 10 Minuten backen.
  • Währenddessen aus dem Puderzucker und 2-3EL Saft der Zitronen eine Glasur anrühren.
  • Die Monde aus dem Ofen auf ein Gitter geben und die noch warmen Monde glasieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...