Donnerstag, 16. Juni 2011

Kokosflan mit Himbeercoulis


Heute sollte es etwas kleines, süssen zum Dessert nach dem Abendbrot geben. Den Backofen wollte ich nicht einschalten und ich wollte auch etwas schnelles machen. Was wäre dann also besser geeignet, also ein leckerer Kokosflan mit einem Himbeerpüree?

Der Flan war schnell gemacht, ich konnte beruhigt in die Schule gehen und musste abends nur noch die Himbeeren mit Puderzucker und Zitronensaft pürieren und passieren. Auf das fertige Dessert streute ich Kokosraspeln und wir konnten alle drei in unserem kleinen aber feinen Nachtisch versinken.
Zutaten für 4 Flans:
2 dl Kokosmilch
1 dl Sahne
1 dl Milch
3-4 Esslöffel Puderzucker
4 Blätter Gelatine, eingelegt
 
200 Gramm Himbeeren
2½ Esslöffel Puderzucker
1 Spritzer frisch gepresster Zitronensaft
 
Nach Bedarf Kokosraspeln



Zubereitung:
  • Kokosmilch, Sahne und Milch, Kokosraspeln und Puderzucker miteinander verrühren.
  • Gelatine abtropfen und in einem Pfännchen bei kleiner Hitze flüssig werden lassen, 2 Esslöffel der Flüssigkeit darunterrühren und danach die ganze Gelatine-Flüssigkeit zum Rest giessen und gut verrühren.
  • 4 schöne Gläser mit je 1.5dl Inhalt kalt ausspülen und mit der Masse befüllen; für mindestens 3 Stunden kühl stellen.
  • Himbeeren mit Puderzucker und etwas Zitronensaft pürieren und durch ein Sieb streichen; Coulis auf den Köpfchen verteilen; mit Kokosraspeln bestreuen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...