Dienstag, 5. März 2013

Bratwurst mit Kartoffelstampf

Es gibt ja Gerichte, welche Kindheitserinnerungen in einem hervorrufen - dieses Gericht ist wohl für so manche ein Kindheitsklassiker.

Wichtig bei diesem Gericht ist die Sauce, sie sollte nicht "schnell-schnell" gemacht werden; ich bereite dieses Gericht am liebsten zu, wenn ich zuvor ein Saucengericht wie Voressen gemacht habe und ein Teil der höchst aromatischen Sauce übrig bleibt. Zugegeben, solch deftige Gerichte gehören für uns in die kalte Jahreszeit.
Dazu gehört für uns Kartoffelstampf, jedoch schmecken Spätzle auch super dazu. Die Gemüsebeilage kann auch je nach Geschmack variiert werden, neben Broccoli passen zum Beispiel auch glasierte Karotten dazu.
Zutaten für 2 Personen:
3 mittelgrosse mehlig kochende Kartoffeln, geschält und gewürfelt
etwas heisse Milch
1 Stück Butter
Nach Bedarf Muskat und Salz

1 Hand voll Broccoliröschen
1 Stück Butter
etwas abgeriebene Zitronenschale
Nach Bedarf Salz und Pfeffer

etwas Butterschmalz
2 Bratwürste
Nach Bedarf Bratensauce



Zubereitung:
  • Kartoffelwürfel in Salzwasser weich garen.
  • Unterdessen die Broccoliröschen in Salzwasser blanchieren und kalt abschrecken.
  • Die Bratwürste in etwas Butterschmalz rundum braten, die Bratensauce erwärmen.
  • Nun die weich gegarten Kartoffeln abgiessen und ausdampfen, danach mit der heissen Milch, Butter, Muskat und Salz zu einem Kartoffelpüree verarbeiten.
  • Den Broccoli in einer Zitronenbutter (Butter, Zitronenschale, Salz und Pfeffer) schwenken.
  • Kartoffelpüree und Broccoli anrichten, die Bratwürste im Ganzen oder halbiert anrichten und mit Sauce garnieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...