Sonntag, 10. Juni 2012

Offene Polpette - Zucchini - Lasagne

Lasagne schmeckt nicht nur in der traditionellen Variante unglaublich lecker, sondern macht auch modernisiert eine gute Form!

Polpette (=Hackbällchen) und Zucchini bilden die Grundlage für die offene Lasagne. Wie auch bei der klassischen Lasagne darf Tomate und Parmesan nicht fehlen - auf die Bechamel verzichte ich in den warmen Tagen des Jahres und weiche auf eine schmackhafte Tomatensauce zurück. Die selbstgemachten Lasagnerondellen werden dünn gemacht, damit das Gericht schlussendlich den Titel "leicht und lecker" verdient hat.

An Stelle von Zucchini kann man auch Tomaten- oder Auberginenscheiben verwenden.

Zutaten für 2 Personen:
3 Eigelbe
1 kleiner Schuss Olivenöl
1 Prise Salz
80-90 Gramm Mehl
Nach Bedarf Mehl zum Ausrollen
  
200 Gramm Hackfleisch
1 gewürfelte Schalotte
1 kleine Scheibe entrindetes Brot
etwas Milch
1 kleines Eigelb
½ Bund frisch geschnittene Petersilie
Nach Bedarf Salz und Pfeffer
etwas Öl zum Braten
  
1 Zucchini, in Scheiben
Nach Bedarf Salz
etwas Öl zum Braten
  
Nach Bedarf Tomatensauce
  
etwas Parmesan am Stück


Zubereitung:
  • Aus Eigelben, Olivenöl, Salz und Mehl einen geschmeidigen Nudelteig kneten und diesen mindestens 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen.
  • Währenddessen für die Hackbällchen das Brot fein zerzupfen und in etwas Milch einweichen. Für die Zucchini die Scheiben einsalzen.
  • Gegen Ende der Ruhezeit Hackfleisch, Schalottenwürfel, eingeweichtes Brot, Eigelb, Petersilie, Salz und Pfeffer zu einer geschmeidigen Masse verkneten. Aus der Hackmasse runde, nicht zu kleine Bällchen formen und etwas flach drücken.
  • Zwei Teller im Ofen vorwärmen
  • Nudelteig auf etwas Mehl hauchdünn ausrollen und mit Hilfe eines Vorspeisenringes runde Nudelplatten ausstechen (auf einem mehlierten Tuch zwischenlagern). Salzwasser in einem Topf aufsetzen.
  • Währenddessen in zwei Bratpfannen etwas Öl erhitzen, die Zucchinischeiben abspülen und trocken tupfen.
  • Hackbällchen in der einen, die Zucchinischeiben in der anderen Bratpfanne beidseitig goldbraun braten; gleichzeitig die Tomatensauce in einem kleinen Pfännchen erhitzen. Die Zucchinischeiben  würzen und mit den Hackbällchen zusammen warm stellen.
  • Nudelteigplatten im siedenden Salzwasser so lange garen, bis sie an die Oberfläche steigen (dauert nicht lange!) und abtropfen lassen.
  • Währenddessen auf den vorgewärmten Tellern etwas Tomatensauce verteilen; etwas Parmesan darüberreiben. Zuerst eine Nudelplatte, danach drei dünne Zucchinischeiben, darauf ein Hackbällchen und darüber wieder etwas Tomatensauce geben.
  • So weiterfahren, bis alles aufgebraucht ist, danach Parmesan darüberreiben und eventuell mit etwas Tomatensauce vollenden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...