Montag, 27. August 2012

Double Chocolate - Cake

 Was ist schokoladiger als Schokolade?

Eine schwierige Frage - die Antwort liefert dieser Kuchen. Nun ja... nicht ganz - aber für einen Schokoladenkuchen ist er wirklich ultimativ schokoladig! Die Haselnüsse geben den gewissen Biss und die Ganache oben drüber ist eine Sünde für sich .

Wer die dunkelbraune Bohne aus der weiten Ferne liebt, wird von diesem Kuchen nicht genug kriegen!
Zutaten:
¾ dl Wasser
1 Esslöffel Honig
75 Gramm Zartbitterschokolade, zerbröckelt
150 Gramm zimmerwarme Butter
150 Gramm Zucker
7 Esslöffel Kakaopulver 
2 Esslöffel gemahlene Haselnüsse
110 Gramm Mehl
½ Teelöffel Backpulver
3 Eier, getrennt
1 Prise Salz
  
1 dl Sahne
2 Teelöffel Puderzucker
120 Gramm Zartbitterschokolade, zerbröckelt
50 Gramm Butter, in Stücken



Zubereitung:
  • Den Boden einer Springform mit Backpapier belegen, den Rand einfetten und bemehlen; kühl stellen.
       
  • Wasser mit Honig in einer Pfanne erwärmen, Schokolade einrühren, bis beides geschmolzen ist.
  • In einer Schüssel Butter mit Zucker schaumig rühren, Eigelbe darunterrühren und Kakaopulver mit den gemahlenen Haselnüssen darunterziehen.
  • Mehl mit Backpulver vermischen; Eiweisse mit einer Prise Salz steif schlagen.
  • Portionsweise Mehl und Eischnee unter die Butter-Ei-Schoko-Masse ziehen.
       
  • In der unteren Hälfte des 180Grad heissen Ofens für etwa 40 Minuten backen, herausnehmen und etwa 15 Minuten abkühlen lassen; danach aus der Springform nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.
       
  • Für die Ganache Sahne in einem Topf erhitzen und dann von der Platte ziehen. zuerst Puderzucker, dann Schokolade und Butter unter rühren darin schmelzen.
  • Ganache sorgfältig auf dem Kuchen verteilen und trocknen lassen; die Ganache wird zwar fest aber nicht hart.

Haltbarkeit:
Kuchen lässt sich mit Alufolie bedeckt etwa 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...