Freitag, 10. August 2012

Melonen - Süppchen mit Garnele

Jetz im Sommer kann man nicht immer etwas Warmes essen - nicht wahr?

Eine kühlende Suppe kommt da gerade recht. Durch die Kokosmilch, den Ingwer, den Koriander und die Zitrone bekommt die Suppe ein leicht exotisches Flair, wozu die Garnele sehr gut passt.
Sowohl durch als auch durch das Aufschäumen wird sie zum optischen Hingucker.

Sie kann sowohl Vorspeise oder kleine Mahlzeit serviert werden.
Zutaten für 2 Personen:
¾ kg geschälte Wassermelone
125 Gramm Magerjoghurt
1¼ dl Kokosmilch
1 Stück frischen Ingwer, geschält
1 unbehandelte Zitrone
Nach Bedarf gemahlenen Koriander, Chili und Salz

1 Schuss Rapsöl
2 Garnelen
Nach Bedarf Salz und Pfeffer



Zubereitung:
  • Für die kalte Suppe Wassermeloe, Magerjoghurt und Kokosmilch zusammen fein pürieren. 
  • Ingwer dazureiben und mit Zitronenschale sowie -saft verfeinern; durch ein Sieb passieren.
  • Nach Bedarf mit gemahlenem Koriander, Chili Salz und Pfeffer abschmecken und kalt stellen.
  • Kurz vor dem Servieren das Öl in einer Bratpfanne erhitzen und die Garnelen darin glasig braten; währenddessen die Suppe in vorgekühlten Gläsern verteilen.
  • Garnelen würzen und mit der Suppe servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...