Dienstag, 7. Februar 2012

Berliner

Berliner (= Faschingskrapfen, Kreppel, Pfannkuchen, Puffel, Fasnachtsküchle) findet man momentan in jedem Geschäft und nicht nur beim Bäcker - doch weshalb können die meisten Berliner nicht mit den selbstgemachten mithalten?!

Weil sie (oft) abgepackt verkauft werden - sprich: nicht so frisch sind - , die Qualität der Zutaten meistens nicht hochwertig ist und oft unnötige Zusatzstoffe verwendet werden.

Probiert es doch einfach einmal aus, selbst Berliner zu machen - es ist gar nicht schwer und lohnt sich!

Zutaten für 7-8 Stück:
6 Gramm Hefe
2 Prisen Salz
1 Teelöffel Zucker
½ dl Milch
40 Gramm weiche Butter
15 Gramm Zucker
2 Eigelbe
1 Schuss Rum
½ dl Milch
250 Gramm Mehl
 
Nach Bedarf Frittierfett
etwas Puderzucker zum Bestäuben
Nach Bedarf Marmelade oder Gelee zum Füllen





Zubereitung:
  • Hefe mit Salz, Zucker und Milch verrühren und etwa 1 Stunde stehen lassen.
  • Butter mit Zucker verrühren; Eigelbe, Rum und Milch nacheinander gut unterrühren.
  • Nun die Hefemilch sowie das Mehl hinzugeben und alles zu einem elastischen, geschmeidigen Teig kneten.
  • Zugedeckt an einem warmen Ort (28-32Grad) aufs Doppelte aufgehen lassen.
  • Teig in 7-8 Portionen teilen, zu Berliner schleifen und zugedeckt nochmals gehen lassen.
  • Frittierfett auf 160Grad erhitzen und die Berliner beidseitig goldbraun ausbacken; auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  • Die Oberfläche mit Puderzucker bestäuben und etwas abkühlen lassen.
  • Marmelade/Gelee in einen Spritzbeutel geben und die noch warmen Berliner damit füllen.

Kommentare:

  1. Hmmmm
    Ich liebe diese Kiechelcha.....bei uns sind das Faasekiechelcha.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Wow, die sehen wirklich toll aus! An selbst Ausbacken habe ich mich noch nicht gewagt, ich vertrage Krapfen (eben wegen dem Frittieren) aber leider auch nicht. Mit was füllst du sie denn? Bei uns müssen sie traditionell mit Marillen(Aprikosen)marmelade gefüllt sein. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Musketnuss

      Danke! Die Füllung passe ich den Essern an (je nachdem, was erwünscht ist) - mein Bruder mag sie besonders gerne mit Himbeermarmelade. =)

      LG Lunetta

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...