Freitag, 20. Mai 2011

Strudel - Zigarren


Ich hatte noch Strudelteig, eingelegte Tomaten, Schafskäse, Paprika und Frühlingszwiebeln übrig und wollte erst am nächsten Tag einkaufen gehen. Was also aus den "Resten" kreieren? Das Ergebnis habe ich euch mitgebracht, da ich danach doch noch einkaufen musste.... der Rest der Familie wollte kosten und da plötzlich alle Lust auf mein Reste-Essen hatten, blieb mir nichts anderes übrig. Dazu passt übrigens ein leichter Salat.
Zutaten für 2 Personen:
2 Strudelteigblätter à 37x39cm
etwas flüssige Butter
  
25 Gramm Feta
¼ rote Paprikaschote
Nach Bedarf Tomatenmark
1 Frühlingszwiebel
Nach Bedarf Basilikum und Rosmarin
Nach Bedarf Salz, Pfeffer und Chillipulver 
  
etwas flüssige Butter zum Bestreichen



Zubereitung:
  • Strudelteigblätter mit etwas flüssiger Butter bestreichen, damit sie nicht austrocknen.
     
  • Tomaten gut abtropfen, in Stücke schneiden und in einen Mixbehälter geben; Feta in Stücke schneiden und zu den Tomaten geben.
  • Paprika -nach Belieben zuerst schälen- in Stücke schneiden und ebenfalls hinzugeben.
  • Alles zusammen pürieren,bis die Masse cremig ist (je  nach Konsistenz etwas Tomatenmark hinzugeben).
  • Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, Basilikum und Rosmarin hacken und unter die Masse mischen.
  • Masse gut mit Salz, Pfeffer und Chillipulver abschmecken.
     
  • Füllung der Breite nach auf den zwei Strudelteigblättern verteilen, dabei links und rechts jeweils einen Rand von 2cm frei lassen; satt aufrollen (dabei nach etwa der Hälfte die Seitenränder einschlagen).
     
  • Zigarren auf ein belegtes Backblech legen und mit etwas flüssiger Butter bestreichen.In der Mitte des 200Grad heissen Ofens während etwa 15-20 Minuten backen; herausnehmen und heiss oder lauwarm servieren.

Tipp:
Lassen sich auch gut in "klein" zubereiten und eignen sich dann hervorragend für ein (Fingerfood-)Buffet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...