Montag, 19. September 2011

Melonen - Eis

Ein fruchtiges Eis, nicht zu schwer und trotzdem cremig - das ist das Ziel! Und bis dahin begleite ich euch gerne mit meinem Melonen-Eis-Rezept.

Melonen zählen zu den Kürbisgewächsen und ist somit eigentlich ein Gemüse. Aufgrund des hohen Wassergehaltes wird die Melone in südlichen Ländern oft zum Durststillen verwendet.

Durch das regelmässige und gute Umrühren werden Eiskristalle grösstenteils verhindert - und die, die entstehen, gehen durch das Umrühren kaputt. Das Eis belohnt das häufige Umrühren mit einer zartcremigen Konsistenz - ganz ohne Eismaschine!
Oft reiche ich das Eis in einer Waffel, aber auch in einem Eisbecher oder als Nachspeise mit anderen Komponenten kann es sich sehen lassen.
Zutaten:
250 Gramm Fruchtfleisch einer Zuckermelone
1 unbehandelte Zitrone
1 Teelöffel Vanillezucker
45 Gramm Puderzucker
1 dl Milch
1 dl Sahne




Zubereitung:
  • Fruchtfleisch in Stücke schneiden und in einen hohen Mixbehälter geben.
  • Zitrone auspressen, deren Saft mit dem Puderzucker und dem Vanillezucker hinzugeben; alles sehr fein pürieren.
     
  • Milch mit Sahne vermischen; mit dem Handrührgerät das Melonenpüree gut verrühren und langsam die Milch-Sahne einlaufen lassen.
     
  • In eine Gefrierbox füllen und für 1 Stunde anfrieren; danach gut umrühren und eine weitere Stunde ins Gefrierfach stellen.
  • Erneut gut umrühren (besonders am Rand; da sich sich sonst Kristalle bilden) und für eine weitere Stunde ins Gefrierfach geben.
     
  • Diesen Vorgang 3- 4x wiederholen und dann für 6-8 Stunden fertig gefrieren lassen.


Haltbarkeit: 
Im Tiefkühler 1Monat haltbar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...