Samstag, 22. Oktober 2011

Zwetschgen - Marmelade


Ob als Mitbringsel, Weihnachtsgeschenk oder für den Eigengebrauch - der Geschmack und die Optik überzeugte bisher immer!
Durch die Verwendung von 3:1 Gelierzucker wird die Marmelade total fruchtig und nicht zu süss - mit etwas Zimt, Nelke und Zwetschgenwasser verfeinert bekommt sie den richtigen Pfiff.
Zutaten:
1 kg halbierte, entsteinte Zwetschgen
 
1 Päckchen Gelfix 3:1
350 Gramm Zucker
1½ Teelöffel Zimt
1 Messerspitze Nelkenpulver
1 Schuss Zwetschgenwasser 
 
Nach Bedarf frisch gepresster Zitronensaft 


Zubereitung:
  • Die entsteinten Zwetschgen würfeln und in einen grossen Topf geben.
  • Zucker mit dem Gelfix, Zimt, Nelkenulver und Zwetschgenwasser vermischen.
  • Unter Rühren mit einem Holzlöffel aufkochen und 2 Minuten sprudelnd kochen lassen.
     
  • Von der Platte ziehen und noch eine Minute umrühren, bis der Schaum zerfallen ist - während dieser Zeit eine Gelierprobe machen; die Masse kann nach Belieben etwas püriert werden (je nachdem wie viele Stückchen man mag).
  • Ist die Gelierprobe nicht fest geworden wird der Saft von 1-3 Zitronen (kommt darauf an, wie sehr die Masse schon geliert) hinzugepresst.
  • Die heisse Masse sofort in saubere Twist-Off-Gläser füllen, zuschrauben und für 10 Minuten auf den Kopf stellen, dann wieder umkehren, auskühlen lassen und mit einem Etikett beschriften (Datum nicht vergessen!)   

Tipp: 
Zimt, Nelkenpulver und Zwetschgenwasser durch 1½ Teelöffel Vanillezucker ersetzen.

1 Kommentar:

  1. Hmm toller Aufstrich ... hab so was ähnliches mit Amaretto gemacht, das war auch sehr fein.

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...