Samstag, 29. Oktober 2011

Herbstliches Dreierlei

Ein Ziegenkäsestrudel mit einem Zwiebelchutney auf Roter Bete, dazu ein gratinierter Rettich - Apfel und ein Birnen - Bündnerfleisch - Risotto repräsenteren zusammen auf dem Teller die Aromaten des Herbstes!

Jeder Komponent für sich allein kann auch als Vorspeise serviert werden.
Zutaten für 2 Personen:
1 Schuss Öl
2 rote Zwiebeln, in Ringen
etwas geriebenen Ingwer
2 Esslöffel Rohrucker
1 Prise Salz
1 Esslöffel Essig
4 Blätter Strudelteig à 15x15cm
etwas flüssige Butter
80 Gramm Ziegenfrischkäse
je 1 Prise Salz, Pfeffer, Sternanis, Zimt und Nelke
6 dünne Scheiben Rote Bete
Nach Bedarf Öl, Essig, Salz und Pfeffer

1 Stück weisser Rettich, in Streifen
Nach Bedarf Salz
125 Gramm gut abgetropfter Quark
einige grob gehackte Walnüsse
Nach Bedarf Honig, Salz und Pfeffer
1 kleiner säuerlicher Apfel, halbiert und entkernt

etwas Butter
1 angequetschte Knoblauchzehe
1 gewürfelte Schalotte
60 Gramm Risottoreis
1 Schuss Weisswein
ca. 2 dl Gemüsebrühe
etwas frisch geriebenen Parmesan
Nach Bedarf Salz und Pfeffer
1 gewürfelte Birne
etwas Zucker
3 Scheiben Bündnerfleisch (alternativ Bacon), in Streifen




Vorbereitung:
  • Für das Chutney Etwas Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelringe zusammen mit dem Ingwer darin anschwitzen. Den Zucker mit dem Salz hinzufügen und den Zucker caramelisieren lassen, mit Essig ablöschen und einige Minuten köcheln lassen; beiseite stellen.
  • Für die Strudel zwei Strudelteigblätter mit etwas zerlassener Butter bestreichen und ein zweites Blatt darauf legen; den Käse mit den Gewürzen vermischen, in zwei Portionen teilen und auf den Strudelblättern verteilen. Einrollen und bis zum Gebrauch kühl stellen.
  • Für den überbackenen Apfel die Rettichstreifen einsalzen, Wasser ziehen lassen, abwaschen und gut trocknen. Zusammen mit dem Quark, den gehackten Walnüssen, Honig, Salz und Pfeffer gut vermengen und in die Apfelhälften füllen.
  • Für das Risotto etwas Zucker in einer Pfanne caramelisieren lassen und die Birnenwürfel kurz darin wenden; herausnehmen und beiseite stellen. Falls Bacon verwendet wird, die Streifen in einer Bratpfanne knusprig braten.
  • Für die Rote Bete Öl, Essig, Salz und Pfeffer verrühren, die Scheiben damit marinieren und diese bereits jetzt auf zwei Tellern anrichten.


Zubereitung:
  • Nun die vorbereiteten Ziegenkäsestrudel mit etwas zerlassener Butter bestreichen und zusammen mit den Äpfeln für etwa 20Minuten in den 210Grad heissen Ofen geben; die Strudel regelmässig mit etwas zerlassener Butter bestreichen.
  • Für das Risotto die Butter in einer Pfanne zerlassen und Knoblauch und Schalotte andünsten. Den Reis hinzufügen und glasig dünsten; mit Weisswein ablöschen und diesen einredzieren lassen.
  • Währenddessen beim Risotto unter öfterem Rühren immer so viel Brühe hinzugiessen, dass der Reis knapp bedeckt ist.
  • Gegen Ende der Garzeit des Risottos sind die Strudel und Apfelhälften fertig; kurz zuvor das Chutney erwärmen und auf der Roten Beete verteilen, danach Strudel und Apfel aus dem Ofen nehmen und ebenfalls anrichten.
  • Sobald der Reis cremig und al dente gegart ist, die Pfanne von der Platte ziehen, den Parmesan, Salz und Pfeffer darunterrühren und zugedeckt 2 Minuten ziehen lassen.
  • Birnenwürfel und Bündnerstreifen unter das Risotto rühren und dieses ebenfalls auf den Tellern verteilen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...