Samstag, 28. April 2012

Tiramisù - Torte

Tiramisù mal etwas anders?! Bitteschön - hier serviere ich euch meine Tiramisutorte!

Das klassische Tiramisù wird mit rohen Eiern zubereitet, weshalb es nicht lange haltbar ist. Die Torte hingegen enthält in der Füllung keine rohen Eier, weshalb sie gut abgedeckt und im Kühlschrank aufbewahrt etwas länger aufbewahrt werden kann.

Zwar braucht diese Torte etwas Zeit in der Herstellung - doch das Ergebnis überzeugt!

Zutaten:
3 Eier
90 Gramm Zucker
1 Teelöffel Vanillezucker
1 Prise Salz
einige Tropfen Bittermandelaroma
60 Gramm Mehl
50 Gramm Speisestärke
1 Messerspitze Backpulver
Nach Bedarf Amaretto
 
2 Eier
60 Gramm Zucker
1 Prise Salz
½ Esslöffel lösliches Espressopulver
35 Gramm Mehl
35 Gramm Speisestärke
1 Messerspitze Backpulver

½ Esslöffel lösliches Espressopulver
¾ dl Amaretto
70 Gramm Puderzucker
100 Gramm Mascarpone
25 Gramm Magerquark
3½ Blätter Gelatine, eingeweicht und abgetropft
2½ dl Sahne
 
Nach Bedarf Zartbitterschokolade, geraspelt
 
150 Gramm Mascarpone
150 Gramm Magerquark
80 Gramm Puderzucker
1 unbehandelte Zitrone, abgeriebene Schale
2½ Blätter Gelatine
1 dl Sahne
 
Nach Bedarf Löffelbiskuits und Zartbitterschokolade



Zubereitung:
  • Den Boden einer Springform (24cm Durchmesser) mit Backpapier belegen.
  • Eier mit Zucker, Vanillezucker und Salz über dem Wasserbad schaumig aufschlagen, danach das Bittermandelaroma unterrühren. Mehl mit Speisestärke und Backpulver vermischen und vorsichtig unterheben; in die vorbereitete Form füllen.
  • Biskuit in der unteren Hälfte des 200Grad heissen Ofens für 15 Minuten backen, herausnehmen, stürzen und mit einem feuchten Tuch bedecken; auskühlen lassen.
     
  • Währenddessen für das zweite Biskuit Eier mit Zucker, Salz und Espressopulver über dem Wasserbad wiederum schaumig aufschlagen; Mehl mit Speisestärke und Backpulver vermischen und vorsichtig unterheben; wiederum in die Form geben.
  • In der Mitte des 200Grad heissen Ofens für 10-12 Minuten backen, herausnehmen, ebenfalls stürzen und mit einem feuchten Tuch bedecken; auskühlen lassen.
     
  • Das Biskuit mit dem Bittermandelaroma mit etwas Amaretto tränken; das Espresso-Biskuit in 6-8 Ringe schneiden. Das getränkte Biskuit in einen Tortenring geben und jeden zweiten Espresso-Biskuit-Ring hineingeben.
     
  • Espressopulver im Amaretto auflösen, Mascarpone mit Quark und Puderzucker verrühren und danach nach und nach mit dem aromatisierten Amaretto vermengen.
  • Gelatine bei kleiner Hitze in einem Pfännchen zum Schmelzen bringen, 2 Esslöffel der Quarkmasse unterrühren und danach den Gelatine-Quark unter die restliche Masse rühren. In den Kühlschrank stellen, bis die Masse am Rand zu gelieren beginnt.
  • Quarkmasse glatt rühren, die Sahne steif schlagen und unterheben, auf dem Biskuit verteilen, sodass sie vollständig bedeckt sind und alle Zwischenräume gefüllt sind. Die restlichen Espresso-Biskuit-Ringe darauf verteilen, Schokoladenraspel darüber verteilen und kühl stellen.
     
  • Mascarpone, Magerquark, Puderzucker und Zitronenschale verrühren. Gelatine wiederum bei kleiner Hitze schmelzen, 2 Esslöffel der Mascarponemasse unterrühren und danach den Gelatine-Masse unter die restliche Mascarponemasse rühren. In den Kühlschrank stellen, bis die Masse am Rand zu gelieren beginnt.
  • Die Sahne wieder steif schlagen, unterheben und nun alles auf  der kühl gestellten Torte verteilen; im Kühlschrank mindestens 4 Stunden fest werden lassen.
  • Für die Dekoration am Rand die Zartbitterschokolade vorsichtig schmelzen und die Biskuit mit Hilfe eines Pinsels auf der gezuckerten Seite damit bestreichen; gut trocknen lassen.
     
  • Vor dem Servieren noch einmal etwas Zartbitterschokolade schmelzen, die Torte aus dem Kühlschrank holen, den Tortenring entfernen und mit der geschmolzenen Schokolade die Löffelbiskuits ankleben.

Kommentare:

  1. Sieht toll aus deine Tiramisutorte.....ich mach meine etwas anders..aber deine sieht von innen total chic aus....
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina
      Danke dir =)
      Wünsche dir ein erholsames Wochenende!

      LG Lunetta

      Löschen
  2. Ein Anblick zum losfuttern, herrlich das Törtchen ... ;o)

    ╔╗.....♥
    ║═╗aaaaanz viele liebe
    ╚═╝.╠╣ERZLICHE Grüße in den Sonntag
    von Kerstin ☸ڿڰۣ-

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Kerstin!
      Ich wünsche dir morgen einen guten Wochenstart!

      LG Lunetta

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...