Dienstag, 24. April 2012

Cappuccino vom Spargel

Der Gemüsekönig hat sich schon wieder in meine Küche geschlichen - der Spargel!

Spargel schmeckt nicht nur als Beilage zu Bärlauchravioli, mit einer Hollandaise oder als Salat serviert, sondern auch als Suppe hervorragend. Eine Suppe sollte weder breiig dick noch wässrig sein - eine leichte Bindung sorgt für ein gutes Mundgefühl und eine optimale Geschmackentfaltung. Mit einem leichten Schäumchen kann eine Suppe optisch und geschmacklich abgerundet werden.
Zutaten für 4 Personen:
1 Schuss Öl
1 gewürfelte Zwiebel
500 Gramm grüner Spargel, geschält, in Stücken
1 Liter Gemüsebrühe
2 dl Sahne
Nach Bedarf Muskat, Salz und Pfeffer
  
Nach Bedarf Milch und Kerbel



Zubereitung:
  • Milch zusammen mit dem Kerbel einmal heiss werden lassen und danach beiseite stellen.
  • Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten; Spargelstücke kurz mitdünsten.
  • Mit der Gemüsebrühe auffüllen und zugedeckt köcheln lassen, bis der Spargel weich ist. 
  • Gesamten Topfinhalt in einen hohen Mixbehälter geben, pürieren, passieren und danach zurück in die Pfanne giessen.
  • Sahne zur Suppe giessen, mit Muskat Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und nur noch heiss werden lassen.
  • Währenddessen den Kerbel aus der Milch in einem Pfännchen lauwarm werden lassen und dann mit Hilfe des Schwingbesens aufschlagen. Suppe in vier grossen Gläsern verteilen und mit dem Milchschaum garnieren.


Tipps:
  • Der Milchschaum funktioniert mit teilentrahmter Milch (1.5%) am besten.
  • Milchschaum portionsweise aufschlagen, Schaum abschöpfen und den Rest erneut aufschlagen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...