Mittwoch, 12. Dezember 2012

Orangen - Marzipan - Stangen

Die Weihnachtszeit schreit förmlich nach Orangenduft, Marzipan, Schokolade und anderen süssen Sünden; weshalb also nicht alle zuvor genannten Dinge miteinander kombinieren?

In diesem weihnachtlich angehauchten Rührteig findet sich die Orangenschale, das Marzipan und auch die Vanille wieder. Gefüllt werden die Stangen mit einer Orangenmarmelade, die nicht so süss ist und den Stangen einen leicht herben "Touch" verleiht, was wiederum hervorragend mit der Süsse harmoniert. Die Enden der Stangen werden dann in eine Schokoladenglasur getaucht, die nicht nur für den Halt sondern auch für den Geschmack von Wichtigkeit ist.

Zutaten:
200 Gramm weiche Butter
100 Gramm Zucker
100 Gramm fein geriebenes Marzipan
1 Teelöffel Vanillezucker
1 Prise Salz
1 unbehandelte Orange, abgeriebene Schale
4 Eigelbe
260 Gramm Mehl
 
Nach Bedarf Orangenmarmelade
 
Nach Bedarf Zartbitterschokolade und Butter



Zubereitung:
  • Weiche Butter mit Zucker, Marzipan, Vanillezucker, Salz und Orangenschale schaumig rühren; die Eigelbe nacheinander unterrühren.
  • Mehl dazusieben und alles zu einem Teig vermengen.
  • Teig in einen Spritzbeutel mit gezackter Tülle füllen und auf ein belegtes Backblech Stangen spritzen.
  • In der Mitte des 200Grad heissen Ofens für 10-15 Minuten backen; herausnehmen, auf ein Gitter geben und auskühlen lassen.
  • Orangenmarmelade leicht erwärmen und die Hälfte der Stangen am Boden damit bestreichen; jeweils eine zweite Stange daraufsetzen und auskühlen lassen.
  • Gleich viel Schokolade wie Butter bei kleiner Hitze sorgfältig zum Schmelzen bringen und jeweils ein Ende hineintunken; auf einem Gitter trocknen lassen.



Aufbewahren:
In einer gut verschliessbaren Blechdose, trocken und kühl aufbewahren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...