Donnerstag, 24. März 2011

Karotten - Schoko - Nuss - Kuchen


Ursprünglich wollte ich eine Rüebli-Torte (Karotten-Torte) backen, doch irgendwie kam es etwas anders.Während der Teigzubereitung viel mir eine Tafel Schokolade in die Hand... und ich konnte einfach nicht wiederstehen. Die musste einfach mitverarbeitet werden!

Die Torte würde ja theoretisch - durch die Karotten - lange frisch bleiben, praktisch überlebte sie nur zwei Tage. Deshalb werde ich sie bald wieder backen.
Zutaten:
5 Eier, getrennt
200 Gramm Zucker
1 unbehandelte Zitrone, abgeriebene Schale
200 Gramm gemahlene Haselnüsse
100 Gramm gemahlene Mandeln
300 Gramm Karotten
2 Esslöffel Kirschwasser
4 Esslöffel Speisestärke
¾ Teelöffel Zimt
1 Messerspitze Nelkenpulver
1 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
100 Gramm Schokolade, klein gehackt



Zubereitung:
  • Zuerst Boden einer Springform mit 24cm Durchmesser mit Backpapier belegen, den Rand einfetten und dann bemehlen.
     
  • Eigelbe mit Zucker gut verrühren, bis die Masse hell ist und dann die Zitronenschale darunterrühren.
  • Nun die Karotten an einer Raffel fein reiben und mit den Nüssen und dem Kirschwasser unter die Masse rühren.
  • Speisestärke mit Zimt, Nelken- sowie Backpulver vermischen und mit der klein gehackten Schokolade ebenfalls unter den Teig rühren.
  • Eiweisse mit dem Salz steif schlagen, sorgfältig unter den Teig heben und dann in die Springform füllen.
     
  • In der unteren Hälfte des 180Grad heissen Ofens für 50-60 Minuten backen (Stäbchenprobe!).
  • Herausnehmen, in der Form leicht abkühlen lassen, aus der Form nehmen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.

Tipps:
  • Kirschwasser weglassen und dafür einige Tropfen Zitronensaft hinzugeben. 
  • In Folie eingepackt bleibt die Torte etwa 5 Tage frisch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...