Mittwoch, 2. März 2011

Linzer - Muffins

Die Linzer Torte ist ein Klassiker der Österreichischen Backstube und welt- oder zumindest europaweit bekannt!

Wie wäre es also als Abwechslung mal mit Mini-Linzerchen? Keine schlechte Idee, dachte ich mir.ein Bruder meinte sogar, dass es ganz praktisch sei: Die könne man ja sogar "to go" essen.
Die Marmeladen-Überraschung in der Mitte freute besonders Kinder, die sich nicht erklären konnten, wie ich das gemacht habe.
Zutaten für 12 Muffins:
200 Gramm zimmerwarme Butter
160 Gramm Zucker
3 Eier, getrennt
150 Gramm gemahlene Haselnüsse
150 Gramm Mehl 
100 Gramm Speisestärke
1 Messerspitze Kakaopulver
1 Messerspitze Nelkenpulver
1 Teelöffel Zimt
1 Prise Salz
5 Gramm Backpulver
 
Himbeer- oder Ribiselmarmelade


Zubereitung:
  • 12 Muffinförmchen einfetten oder mit einem Papierförmchen belegen.
  • Butter mit Zucker und Eigelben in einer Schüssel cremig rühren und die Haselnüsse dazurühren.
  • Mehl mit Speisestärke, Zimt, Nelkenpulver, Kakaopulver und Backpulver vermischen und ebenfalls dazurühren.
  • Eiweisse mit einer Prise Salz steif schlagen und nur noch unterheben.
  • Nun etwa 2/3 des Teiges in den Förmchen verteilen, in die Mitte eine Mulde eindrücken und in jede Mulde einen gehäuften Teelöffel Marmelade geben.
  • Mit dem restlichen Teig (evt. mit Hilfe eines Spritzbeutels oder mit den Händen) die Muffins "zudecken".
  • In der Mitte des 170Grad heissen Ofens für 20-25 Minuten backen, herausnehmen, leicht abkühlen lassen, aus den Förmchen nehmen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...