Freitag, 11. März 2011

Pasta - Thai - Chips

Chips wären toll - aber bitte nicht frittiert! Bitte was? Unfrittierte Chips habe ich bis jetzt noch nie gesehen. Dies bedeutet wohl wieder einmal zu experimentieren.

Da ich so oder so gerade am "Nudeln" war, beschloss ich einfach, aus Nudelteig Chips zu machen. Diese wollte ich mit Gewürzen oder Ähnlichem bestreichen und dann im heissen Backofen knusprig backen. Die Chips wurden wie geplant gebacken und wurden mit Begeisterung und gutem Gewissen verspiesen. Ich werde wohl wieder einmal Backofen-Chips machen - vielleicht auch in einer neuen Variante!
Zutaten:
250 Gramm Pastateig
1 Esslöffel Sesamöl
2 Esslöffel geschmacksneutrales Öl
2 Esslöffel Thai-Wok Paste




Zubereitung:
  • Pastateig halbieren und beide Portionen jeweils rechteckig (auf etwa 16x56cm) auswallen; auf ein belegtes Backblech legen.
  • Die beiden Öle mit der Thai-Wok-Paste vermischen und auf dem Teig verteilen.
  • Nun jede Portion in etwa 30 Dreiecke unterteilen; alle Dreiecke ein wenig auseinanderschieben.
     
  • In der oberen Hälfte des 250Grad heissen Ofens für etwa 4 Minuten backen, herausnehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.  

1 Kommentar:

  1. Die sehen ja wirklich toll aus! :) Ich hab gerade noch leckere Tortilla-Chips gegessen, aber mit Thai-Wok-Paste stell ich mir das wahnsinnig lecker vor. Und das ganze ist auch noch laktosefrei, perfekt für mich! ^^

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...