Dienstag, 12. Juli 2011

Himbeer - Streusel - Muffins

Nach dem meinem ersten Streuselkuchen, der sehr erfolgreich war, versuchte ich mich an der Mini-Version. 

Die saftige Himbeer-Quark-Füllung ist zusammen mit den Streuseln und dem Mürbeteig eine schöne Komination. Und auch optisch sind die Muffins ein Highlight; die leuchtende Farbe der Himbeeren fallen sofort ins Auge!
Zutaten:
200 Gramm Mehl
1 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
75 Gramm Puderzucker
1 Teelöffel Vanillezucker
90 Gramm kalte Butter
1 Ei

100 Gramm Himbeeren, zerdrückt
250 Gramm Halbfettquark
3 Esslöffel Puderzucker
1 Teelöffel Vanillezucker
2 Esslöffel Speisestärke
90 Gramm flüssige Butter
1 Teelöffel Kakaopulver
 
Nach Bedarf Puderzucker




Zubereitung:
  • Mehl mit Backpulver, Salz, Puderzucker und Vanillezucker vermischen, Butter in Stücke schneiden und mit dem Mehl zu einer krümeligen Masse verreiben.
  • Ei dazugeben und alles zu einem Teig zusammenfügen (je nach Grösse des Eies wird noch etwas Wasser benötigt); im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.
     
  • Währenddessen ein Muffins-Blech mit 12 Förmchen auslegen.
  • Mürbeteig dünn ausrollen, 12 Rondellen ausstechen und wie eine hohe Schale in die Förmchen legen und etwas andrücken; übriger Teig mit Kakaopulver verkneten.
     
  • Himbeeren, Quark, Puderzucker, Vanillezucker, Speisestärke und Butter miteinander verrühren und in den Mürbeteigschalen verteilen.
  • Zum Schluss Kakao-Mürbeteig als Streusel auf der Füllung verteilen.
  • Muffins in der unteren Hälfte des 200 Grad heissen Ofens für 25-30 Minuten backen, herausnehmen und noch lauwarm mit Puderzucker bestäuben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...