Freitag, 15. April 2011

Gebackener Ricotta


L'insalata Caprese - wer kennt ihn nicht?
Der Klassiker aus der italienischen Küche ist wohl einer der bekanntesten Vorspeisen überhaupt. Da gehen andere schöne Vorspeisen schon mal unter. Wer serviert als Vorspeise denn schon einen gebackenen Ricotta?
Genau deshalb möchte ich euch mal eine etwas andere Vorspeise präsentieren, die ich sehr gerne mache und auch immer gut ankommt. Vielleicht gerade weil sie mal etwas andere ist? Ich weiss es nicht.

Serviere ich den gebackenen Ricotta als sommerliche Hauptspeise, reiche ich dazu einen Salat und etwas Ciabatta.
Zutaten für 2 Personen:
170 Gramm Ricotta, abgetropft
3 Oliven
1 Teelöffel Kapern
1 Hand voll Basilikum, gehackt
Nach Bedarf Salz und Pfeffer
1 Ei, verquirlt



Zubereitung:
  • Zwei kleine Soufflé-Förmchen ausbuttern.
  • Tomaten, Oliven und Kapern grob hacken und mit dem Ricotta vermischen, Basilikum darunterrühren; das Ei mit Salz und Pfeffer würzen und unter die Ricottamasse rühren. 
  • Jeweils die Hälfte der Masse in die Förmchen geben und dann während 20 Minuten in der Mitte des 190Grad heissen Ofens backen. 
  • Herausnehmen, aus dem Förmchen stürzen und anrichten. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...