Mittwoch, 17. August 2011

Zucchini mit Parmesancreme und Crostini


Wir haben jede Menge Zucchini - was daraus zaubern?
Etwas Vegetarisches sollte es sein, sonst muss ich doppelt kochen... und darauf hatte ich bei 30 Grad Aussentemperatur keine grosse Lust. Zu gross sollte es auch nicht werden, uns war nach einer kleinen Mahlzeiten; vielleicht auch mit zwei Bestandteilen, die sich einzeln als Vorspeise eignen würden. 
Da wir noch Kirschtomaten an unserer Staude sowie Paprika und Ciabatta hatten, wollte ich daraus Crostini machen. Dazu gab es ein Zucchinipüree mit einer Parmesancreme - gekühlt serviert. Das Foto ist leider nicht so gut geworden, da ich nicht meine Kamera verwenden konnte (der Akku war leer).
Zutaten für 2 Personen:
1 Zucchini, klein gewürfelt
etwas Olivenöl
½  Knoblauchzehe gehackt
¼ Zwiebel gehackt
1 Rosmarinzweig, Nadeln gehackt
½ Hand voll Basilikum, gehackt
Nach Bedarf Salz und Pfeffer
  
30 Gramm frisch geriebener Parmesan
0,7 dl Sahne
5 Kirschtomaten
¼ Paprikaschote
½ Knoblauchzehe, in Scheibchen
½  Schalotte, gehackt
etwas Olivenöl
Nach Bedarf Rosmarin, Basilikum, Salz und Pfeffer
2 Scheiben Ciabatta


Zubereitung:
  • Für das Zucchinipüree 1 Esslöffel der Würfelchen zugedeckt kühl stellen, etwas Olivenöl in einer beschichteten Bratpfanne erhitzen, Knoblauch und Zwiebel darin glasig dünsten.
  • Zucchiniwürfel dazugeben und bei kleiner(!) Hitze unter gelegentlichem Wenden während 20 Minuten braten, sodass sie ihre schöne Farbe behalten.
  • Gebratene Zucchiniwürfel in einen hohen Mixbehälter geben und so lange pürieren, bis nur noch teilweise kleine Stückchen übrig sind; nach Bedarf kann die Masse natürlich auch ganz fein püriert werden.
  • Masse kräftig mit Rosmarin, Basilikum, Salz und Pfeffer abschmecken; in vier hübsche Gläser verteilen.
     
  • Für die Parmesancreme den Parmesan mit der Sahne unter Rühren aufkochen; unter Rühren etwas einkochen lassen (immer gut Rühren, sonst brennt alles an und der Käse wird braun); leicht abkühlen lassen.
  • Noch warme Käsesahne über die Zucchinimasse geben, zugedeckt kalt stellen.
      
  • Für die Crostini die Kirschtomaten vierteln und entkernen; Paprikaschote entkernen, weisse Häutchen entfernen und würfeln; beiseite gestellte Zucchiniwürfel mit den Tomaten und der Paprika vermischen.
  • Olivenöl in einer Grillfanne erhitzen, Knoblauch und Zwiebel darin glasig dünsten, Gemüse hinzugeben und für einige Minuten unter gelegentlichem Wenden braten; herausnehmen und mit Rosmarin, Basilikum, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Ciabattascheiben halbieren, in derselben Grillpfanne rösten, herausnehmen; mit dem noch warmen Gemüse belegen.
  • Jeweils 2 Ciabattahälften mit einem Glas auf einem Teller verteilen, servieren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...