Sonntag, 21. August 2011

Zucchini - Pesto mit Penne und Parmesancracker


Soeben habe ich ein wenig in meinen Rezepten gestöbert... und dabei festgestellt, dass ich eines noch gar nicht veröffentlich habe, obwohl ich es schon seit langer Zeit eingetragen habe.

Dieses Zucchinipesto mag meine Mutter sehr gerne, durch den hohen Gemüseanteil ist es super für warme/ heisse Tage geeignet. Und die Zitronenschale verleiht dem Pesto eine zusätzliche Frische; einige angebratene Zucchiniwürfel streue ich am Schluss darüber. Dazu mache ich gerne Parmesancracker mit frischen Kräutern, da sie super dazu passen.
Zutaten für 2 Personen:
2 Esslöffel Parmesan
1 Teelöffel Mehl
1 Zweig Rosmarin, Nadeln grob gehackt
Nach Bedarf Chillipulver
 
30 Gramm geschälte Mandeln, grob gehackt
30 Gramm Walnüsse, grob gehackt
2 Esslöffel Olivenöl
1 grosse Zucchini, geviertelt, entkernt, klein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, gehackt
30 Gramm frisch geriebenen Parmesan
1 Hand voll Basilikum
½  unbehandelte Zitrone, abgeriebene Schale
Nach Bedarf Salz und Pfeffer
Olivenöl
 
180 Gramm Penne




Zubereitung:
  • Für die Parmesancracker den Parmesan mit Mehl, Rosmarin und Chillipulver vermengen; eine beschichteten Bratpfanne ohne Fett erhitzen und Masse zu als zwei dünne Taler in die Pfanne geben.
  • Warten bis Käse schmilzt, Taler wenden und warten, bis sie zu schwitzen beginnen; auf einem Haushaltspapier abtropfen lassen und solange sie noch warm sind um ein Glas legen, um eine schöne Rundung zu erzielen.
  • Für das Pesto die Mandeln und Walnüsse in der Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen und abkühlen lassen. 
  • In die selbe Bratpfanne das Olivenöl hineingiessen; Zucchiniwürfelchen 2-3Minuten rührbraten.  
  • Zucchiniwürfel mit dem Öl zusammen in ein hohes Mixgefäss geben und kurz etwas abkühlen lassen. Geröstete Nüsse hinzugeben und gut pürieren; Knoblauch und Parmesan darunterrühren.
  • Basilikum hacken, zusammen mit der Zitronenschale unter das Pesto rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken; soviel Olivenöl hinzugiessen, bis das Pesto eine sämige Konsistenz erreicht hat.
  • Penne in reichlich Salzwasser al dente garen (je nach Belieben können einige Löffel Kochwasser unter das Pesto gerührt werden), abtropfen und in Teller verteilen; Pesto darauf verteilen und mit dem Parmesancracker garnieren.

Tipps:
  • Einige Zucchiniwürfel zum Schluss in Olivenöl anbraten und auf dem Pesto verteilen.
  • Pesto in gut verschliessbare Gläser füllen, mit einer Schicht Olivenöl bedecken und gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.
  • Penne durch Spaghetti ersetzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...