Sonntag, 20. Februar 2011

Käse - Spätzli mit Lauch und Haselnüssen


"Chäässpätzli" (Käsespätzle) gehen bei uns - wie ich ja schon einmal geschrieben habe - immer. Aber da die Familie ja immer für was Neues bereit ist, wollte ich die Spätzle heute etwas moderner gestalten. Zusammen mit gerösteten Haselnüssen und Lauch wird daraus eine leckere Variante, die auch eingefleischte Steakliebhaber überzeugt.

Im Sommer reduziere ich die Käsemenge oder lasse ihn ganz weg - so wird es schnell zu einem leichten Sommergericht.
Zutaten für 2 Personen:
130 Gramm Mehl
30 Gramm Hartweizengriess
Nach Bedarf Salz und Muskat
3 Eier
Nach Bedarf Mineralwasser
75 Gramm frisch geriebener Emmentaler
 
1 Schuss Rapsöl
1 Stange Lauch, in feinen Ringen
1 Prise Zucker
Nach Bedarf Salz
1 Esslöffel Haselnüsse



Zubereitung:
  • Mehl mit Griess, Salz und Muskat in einer Schüssel vermischen.
  • Eier hinzugeben und einrühren, nach Bedarf Sprudelwasser hinzugeben und mit einem Holzlöffel alles zu einem glatten Teig schlagen, bis er Blasen wirft; 20-30 Minuten ruhen lassen.
     
  • In dieser Zeit Haselnüsse grob hacken, eine Bratpfanne erhitzen und die Nüsse darin rösten, bis sie beginnen zu duften; danach herausnehmen und beiseite stellen.
  • Auf derselben Herdplatte einen grossen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und dann portionsweise mit einer Spätzlimaschine, einem Spätzlihobel oder einer Spätzlipresse Spätzli ins Salzwasser schaben/pressen.
  • Schwimmen die Spätzli an der Wasseroberfläche, können sie mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser geholt werden.
  • Fertige Spätzli in eine Auflaufform geben, etwas Emmentaler darüberstreuen und in den 80Grad heissen Ofen schieben.
  • Mit dem restlichen Spätzliteig gleich verfahren und mit dem Käse abschliessen; die Ofentemperatur nun auf 180Grad erhöhen, sodass der Käse schön schmelzen kann.
     
  • Währenddessen in einer Bratpfanne etwas Öl heiss werden lassen und Lauch darin während etwa 10 Minuten unter gelegentlichem Wenden braten, mit einer Prise Zucker und Salz nach Bedarf abschmecken.
  • Nun die Käsespätzli aus dem Ofen nehmen, in zwei tiefen Tellern verteilen und darüber den gebratenen Lauch sowie die gerösteten Haselnüsse verteilen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...