Samstag, 26. Februar 2011

Tournedos mit Cognacsauce, Möhren und Reis


Heute sollte es etwas bodenständiger sein - ich hatte Rinderfilet, Bacon und Möhren zur Verfügung und entschied mich für ein klassisches Gericht. Sowohl Rind, als auch Speck, Cognacsauce und Reis ist bei meiner Familie beliebt.
Ich hatte aufgrund der Möhren etwas bedenken, da mein Bruder diese meist nicht so gerne isst. Um sie ihm etwas schmackhafter zu machen, wollte ich sie glasieren. Umso erstaunter war ich, dass mein Bruder nicht mäkelte, dass er Möhren vorgesetzt bekommen hatte, sondern dass er weniger davon bekommen hätte als meine Mutter. Na so was - ein Bruder verlangte mehr Gemüse?!
Die Teller waren also leer, die Familie satt und zufrieden und ich musste ihnen versprechen, das Gericht bald wieder zu kochen.

Die Tournedos mit der Sauce könnte ich mir auch gut nur mit einem Salat und Baguette vorstellen. Das habe ich natürlich noch vor dem Servieren entfernt - leider hatte ich es schon zuvor fotografiert.
Zutaten für 2 Personen:
2 Tournedos vom Rind
2 Scheiben Frühstücksspeck
2 Zweige Rosmarin, halbiert
etwas Bratbutter
Nach Bedarf Salz und Pfeffer
½  Zwiebel, gehackt
20 ml Cognac
1 dl Sahne
1 Esslöffel Tomatenmark
1 Prise Zucker
Nach Bedarf Salz und Pfeffer
 
2 mittelgrosse Möhren
siedendes Salzwasser
1 Teelöffel Butter
1 Teelöffel Puderzucker
wenig Salz
 
100 Gramm Langkornreis
2.4 dl Wasser
0.4 Teelöffel Salz
1 Stich Butter



Vorbereitung:
  • Für die Tournedos das Fleisch etwa 30 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank holen, danach jeweils mit einer Scheibe Speck umwickeln, mit Küchengarn befestigen und jeweils 2 halbe Rosmarinzweige dazwischenstecken.
  • Für die glasierten Möhren die Möhren schälen und mit Hilfe eines Hobels in regelmässige, schräge Stücke schneiden; in siedendem Salzwasser 1 Minute blanchieren, in Eiswasser abschrecken und beiseite stellen.

Zubereitung:
  • Für den Butterreis Wasser mit Salz aufkochen, Reis hinzugeben und auf kleiner Hitze zugedeckt 20 Minuten köcheln lassen.

  • Währenddessen Tournedos in einer unbeschichteten Bratpfanne (wichtig für den Bratsatz!) mit etwas Bratbutter beidseitig jeweils 3-4 Minuten scharf anbraten.
  • Tournedos salzen und pfeffern (Rosmarin nach Belieben entfernen), beide Tournedos einzeln in ein Stück Alufolie wickeln und im 60Grad heissen Ofen für 5-10 Minuten ruhen lassen (Teller zum Vorwärmen ebenfalls in den Ofen stellen).
      
  • In dieser Zeit die gehackte Zwiebel im Bratsatz (evt. noch etwas Fett hinzugeben) anschwitzen, mit Cognac ablöschen, mit Sahne und aufgiessen und Tomatenmark einrühren; mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
      
  • Nebenbei in einer Pfanne Butter mit Puderzucker und Salz erwärmen und die Möhren und Wenden glasieren. 
  • Nach den 20 Minuten Kochzeit den Reis mit einer Gabel auflockern, etwas Butter daruntermischen und auf den vorgewärmten Tellern anrichten; Möhren ebenfalls auf den Tellern verteilen. 
  • Die Tournedos aus dem Ofen holen, auspacken (Küchengarn nach Belieben entfernen) und auf die Teller setzen. Cognacsauce kurz schaumig aufschlagen und auf den Tellern verteilen.

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...