Donnerstag, 10. Februar 2011

Marinierte Garnelen auf Wokgemüse mit Sesam - Reis

Wie ich meinen Bruder immer wieder zum Gemüse-Essen bringe? Das ist gar nicht so schwer - da Gemüse mit dem richtigen Pfiff bei den meisten Kindern gut ankommt. Na gut, mein Bruder ist zwar schon 19 Jahre alt, doch Jungs brauchen ja immer "etwas länger". So auch beim Essen....
Asiatisches Essen mögen heute viele junge Leute. Es geht schnell, ist gesund und sehr lecker.

Also, ran an den Wok!
Zutaten für 2 Personen:
2 Esslöffel Sojasauce
½ Teelöffel rote Currypaste
1 Stück frisch geriebenen Ingwer
6 Riesengarnelen
Öl zum Braten
 
100 Gramm Basmatireis
Teelöffel Salz
3 dl Wasser
1 Esslöffel Sesam
1 Teelöffel Sesamöl


Sesamöl zum Braten
½ Teelöffel Currypulver
½ Teelöffel rote Currypaste
1 Stück frisch geriebenen Ingwer
120 Gramm Mungobohnensprossen
½ Paprikaschote, in Streifen
1 Frühlingszwiebel, in Ringen
3 Shii-Take-Pilze, in dünnen Scheiben
2 Esslöffel Sojasauce




Vorbereitung:
  • Für die Marinade Sojasauce, Currypaste und Ingwer in einem Schüsselchen zusammen verrühren, Garnelen entdarmen und darin 30 Minuten marinieren.
  • Für den Sesamreis den Sesam in einer unbeschichteten Bratpfanne rösten, bis er beginnt zu duften und dann in einem Schälchen abkühlen lassen.


Zubereitung: 
  • Für den Sesamreis den Basmatireis unter fliessend kaltem Wasser abspülen, bis das Wasser klar bleibt, danach mit dem Salz und dem Wasser in einer Pfanne aufkochen, 5 Minuten sprudelnd kochen lassen und danach 6 Minuten ziehen lassen.
  • Währenddessen  für das Gemüse in einem Wok genügend Sesamöl erhitzen, Currypulver, Currypaste und Ingwer darin anschwitzen. 
  • Mungobohnensprossen, Paprikastreifen und Frühlingszwiebelringe hinzugeben und etwa 3 Minuten rührbraten.
  • Pilzscheiben hinzugeben und für 1-2 Minuten weiterrührbraten, mit Sojasauce ablöschen und nur noch kurz durchziehen lassen.
  • In dieser Zeit den fertig gekochen Reis mit dem gerösteten Sesam und dem Sesamöl verfeinern und auf zwei vorgewärmten Tellern anrichten und in einer unbeschichteten Bratpfanne etwas Sesamöl heiss werden lassen.
  • Die marinierten Garnelen etwas trockentupfen und diese beidseitig anbraten, sodass sie in der Mitte noch leicht glasig sind und danach mit dem Wokgemüse auf den Tellern anrichten.

Tipp: .
Beim Reis auf jeden Fall die Packungsanweisung beachten, je nach Sorte verändert sich die Garzeit.

    1 Kommentar:

    1. Oh wow, DAS ist genau mein Fall! Wenn ich die Zeit finde, werde ich das unbedingt ausprobieren!

      AntwortenLöschen

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...