Donnerstag, 10. Februar 2011

Safran - Steinpilz - Risotto mit Mascarpone und Parmesan

Du möchtest einer Person zeigen, wie sehr du sie liebst? Dann kochst du ein Risotto! 

Der italienische Klassiker fordert nämlich viel Aufmerksamkeit und sollte nicht zu lange aus den Augen gelassen werden. Niemand kocht jemandem, den er nicht mag, ein Risotto - das wäre dem Aufwand nicht gerecht.
Meine Familie weiss ein Risotto zu schätzen und sie freuten sich sehr über das Mittagessen.
Zutaten für 2 Personen:
2 Hände voll getrocknete Steinpilze
etwas lauwarmes Wasser
 
1 Esslöffel Butter
1 Knoblauchzehe, gehackt
1 Zwiebel, gehackt
200 Gramm Risottoreis
1 dl trockener Weisswein
1 Briefchen Safran
40 Gramm Parmesan am Stück, frisch gerieben
2 Esslöffel Mascarpone
Nach Bedarf Salz und Pfeffer


Zubereitung:
  • Die Steinpilze in etwas warmem Wasser für 15 Minuten einlegen, danach gut ausdrücken. Das Einweichwasser durch ein Sieb giessen und beiseite stellen. Steinpilze eventuell etwas kleiner schneiden, je nach Gusto.
     
  • In einer Pfanne die Butter schmelzen, Knoblauchzehe und Zwiebel darin andünsten.
  • Den Risottoreis hinzugeben und unter Rühren glasig dünsten, Weisswein hinzugiessen und diesen vollständig einkochen lassen.
  • Nun eine Kelle heisse Gemüsebrühe hinzugiessen und unter sehr häufigem Rühren während 10 Minuten köcheln lassen (immer so viel Brühe dazugiessen, dass der Reis knapp damit bedeckt ist).
       
  • Jetzt wird der Safran zusammen mit den Steinpilzen hinzugegeben und nun wird das Risotto mit der gleichen Methode etwa 8-10Minuten weitergeköchelt (immer wieder etwas Brühe nachgiessen), bis der Reis cremig ist.
  • Zum Schluss wird der Parmesan mit der Mascarpone unter den Reis gezogen und nach Bedarf mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Tipps:
  • Das Rezept ist als Hauptspeise für 2 Personen berechnet, eignet sich aber auch als Beilage für 4 Personen.
  • Die Gemüsebrühe muss stets heiss sein, sonst gelingt das Risotto nicht; zudem sollte sie mild gehalten werden, damit sie die anderen Geschmäcker nicht übertönt.
  • Den Weisswein durch Gemüsebrühe ersetzen, falls Kinder mitessen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...