Montag, 7. Februar 2011

Strudel mit Poulet - Frühlingszwiebel - Feta - Füllung


Eines der Lieblingsgerichte meiner Mutter ist dieser Strudel, den ich ihr gerne ab und zu zubereite. Aussen knusprig und innen würzig, so beschrieb meine Mutter den Strudel. Dieser schmeckt aber nicht nur Erwachsenen - mein Bruder mag den Strudel auch sehr gerne.
Zutaten:
75 Gramm Mehl
¼  Teelöffel Salz
1 Prise Zucker
2 Teelöffel Rapsöl
½  Esslöffel Weissweinessig
2 Esslöffel Wasser
 
225 Gramm Pouletgeschnetzeltes
90 Gramm Feta, gewürfelt
2 Frühlingszwiebel, in Ringen
½  Teelöffel Salz
Nach Bedarf Paprikapulver und Pfeffer
 
30 Gramm flüssige Butter, ausgekühlt



Vorbereitung:
  • Mehl mit Salz und Zucker vermischen; Öl, Weissweinessig und Wasser zusammen verrühren und dazugiessen.
  • Zu einem geschmeidigen Teig kneten und während 10 Minuten gründlich weiterkneten, danach zu einer Kugel formen, mit etwas Öl bepinseln und zugedeckt 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Zubereitung:
  • Teig halbieren und auf einem gut bemehlten Tuch die eine Hälfte zu einem Rechteck auswallen (sollte etwa doppelt so lang wie breit sein); danach mit Hilfe der Handrücken so dünn wie möglich ausziehen.
  • Teigoberfläche mit etwas der flüssigen Butter bestreichen und einmal falten, sodass der Teig etwa rechteckig ist; mit der anderen Hälfte gleich verfahren.
       
  • Pouletgeschnetzeltes, Fetawürfel und Frühlingszwiebeln in einer Schüssel vermischen; mit Salz, Paprikapulver und Pfeffer würzen.
  • Die Füllung auf den unteren Teilen der Teigportionen verteilen; dabei links und rechts einen Rand von etwa 4cm frei lassen; Teig satt aufrollen und je zu einer Schnecke formen.
  • Schnecken auf ein belegtes Backblech geben und mit etwas flüssiger Butter bestreichen.
  • Während 30 Minuten in der unteren Hälfte des 200Grad heissen Ofens backen; dabei die Schnecken einmal kurz herausnehmen und mit der restlichen Butter bestreichen.

Kommentare:

  1. Hey das ist doch ein türkisches Gericht so zum Teil :D hab ich bei meiner Freundin gegessen :D
    P.S: ich liebe deine Rezepte, die sehen so lecker aus, aber selber hab ich nie was ausprobiert, weil bei mir sogar einfache nudeln anbrennen xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo
      Teilweise ja; vielen Dank für das Lob =)
      Aber ich habe noch nie angebrannte Nudeln gesehen - du traust dir vielleicht einfach selbst zu wenig zu. Versuch es doch einfach einmal =)

      LG Lunetta

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...