Freitag, 30. Dezember 2011

Tarte au chocolat spécial

Ihr sucht noch eine süsse Sünde, die am Silvesterabend alle Esser in Staunen versetzt? 
Wie wäre es mit dieser Tarte, welche eine Füllung aus Zartbitterschokolade, Milchschokolade und weisser Schokolade hat?!

Die Tarte schmeckt nicht nur im Winter sondern auch im Sommer sehr lecker, obwohl wir sie an kälteren Tagen bevorzugen, da sie eher mächtig ist. 
Nicht nur an Silvester, sondern auch an Weihnachten, Muttertag und anderen festlichen Anlässend kommt die Tarte besonders gut an; für die Liebe oder an Muttertag empfehle ich an Stelle der Sternendekoration Herzen und an einem Geburtstag eine Kerze, den Namen oder das Alter.

Zutaten:
125 Gramm Mehl
30 Gramm Zucker
1 Teelöffel Vanillezucker
1 Prise Salz
75 Gramm kalte Butter, in Stücken
1 Eigelb
1 Esslöffel Wasser
 
Nach Bedarf Himbeergelee
1 dl Halbrahm (fettreduzierte Sahne)
100 Gramm Zartbitterschokolade, zerbröckelt
1 dl Sahne
150 Gramm Milchschokolade, zerbröckelt
1 dl Sahne
120 Gramm weisse Schokolade, zerbröckelt
 
Nach Bedarf Kakaopulver zum Bestäuben


Zubereitung:

  • Zuerst den Boden einer Springform (20cm Durchmesser) mit Backpapier belegen, den Rand einfetten und bemehlen.
     
  • Für den Mürbeteig Mehl, Zucker, Vanillezucker und Salz vermischen. Butterstücke hinzugeben und alles zu einer krümeligen Masse verreiben. 
  • Eigelb und Wasser hinzugeben und alles schnell zu einem Teig zusammenfügen. Zugedeckt 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
     
  • Aus etwa des Teiges rund auf die Größe des Springformbodens ausrollen, hineinlegen und den Boden mit einer Gabel dicht einstechen. Den Rest des Teiges zu einem 4cm breiten Streifen ausrollen und damit den Rand formen. 15 Minuten kühlstellen, dann den Mürbeteigboden mit Backpapier belegen und mit Hülsenfrüchten beschweren.
  • In der unteren Hälfte des auf 200Grad vorgeheizten Ofens für etwa 15 Minuten blindbacken. Herausnehmen, Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen und für 5 Minuten fertigbacken.
  • Auf einem Gitter auskühlen lassen, dann den Formrand entfernen und den Mürbeteigboden zugedeckt kühl stellen.
     
  • Für die Füllungen zuerst die fettreduzierte Sahne aufkochen, von der Platte ziehen, etwas abkühlen lassen und darin die Zartbitterschokolade unter Rühren schmelzen. Die Masse zugedeckt in den Kühlschrank geben, bis sie durchgekühlt ist. 
  • Währenddessen den Himbeergelee leicht erwärmen und dünn auf dem Mürbeteigboden verteilen.
  • Die Schokosahne mit einem Schwingbesen luftig aufschlagen, auf der Geleeschicht verteilen und diesen kühlstellen.
  • Mit der Sahne und der Milchschokolade sowie mit der restlichen Sahne und der weissen Schokolade auf die gleiche Art und Weise verfahren. Die Massen dabei sehr vorsichtig auf der unteren Schokoladenschicht verteilen!
     
  • Die fertige Tarte mindestens für 3 Stunden zugedeckt kühlstellen, vor dem Servieren nach Belieben mit Kakopulver bestäuben.

Kommentare:

  1. Die MUSS ich testen!!!
    Danke für das Rezept :)

    LG
    Shiri

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lunetta,

    Dir & deiner Familie wünsche ich ein wunderbares neues Jahr, mit ebenso vielen und schönen Erinnerungen wie in 2011.

    Mach´s gut ... bis in 2012 ;o)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...