Sonntag, 2. Januar 2011

Älpler Magronen

Älpler Magronen sind ein Klassiker der Schweizer Küche! Traditionell wird dazu Apfelmus bzw. Apfelkompott oder Apfelschnitze gereicht. Wer das nicht mag, kann natürlich auch einen Salat vorweg reichen.

Als Getränk eignen sich Tee oder Apfelsaft hervorragend.

Bei uns werden spezielle Rohrnudeln für die Herstellung der Älpler Magronen angeboten , alternativ können auch andere Rohrnudeln verwendet werden, dann muss aber gegebenenfalls die Garzeit angepasst werden.
Zutaten für 2 Personen:
300 Gramm mehlig kochende Kartoffeln
100 Gramm Älpler Magronen
3 ½ dl Milch
1 ½ dl Sahne
Nach Bedarf Muskat, Paprikapulver, Salz und Pfeffer
60 Gramm rezenter Greyerzer
20 Gramm Emmentaler
 
1 grosses Stück Butter
3 Esslöffel Mehl
1 Zwiebel



Zubereitung:
  • Kartoffeln in etwa 1cm grosse Würfel schneiden, den Käse an einer Raffel grob reiben und die Zwiebeln in Ringe schneiden.
  • Kartoffelwürfel mit den Magronen, Milch, Sahne, Muskat, Paprikapulver, Salz und Pfeffer in eine Pfanne geben und aufkochen.
     
  • Währenddessen in einer unbeschichteten Bratpfanne genügend Butter zum Schmelzen bringen, Zwiebeln in Ringe schneiden, zusammen mit dem Mehl in einen Plastikbeutel geben und gut schütteln.
  • Bemehlte Zwiebeln in die Butter geben, sobald die Kartoffel-Magronen zu köcheln beginnen und die Zwiebelringe unter gelegentlichem Wenden goldbraun und knusprig braten; danach auf etwas Haushaltspapier abtropfen lassen.
  • Nebenher den Käse an einer Reibe grob reiben; nach 7-9Minuten (je nach Magronen) sind die Magronen gar, dann wird der Käse daruntergerührt, bis er geschmolzen ist.
     
  • Älpler Magronen in Tellern anrichten, die knusprigen Zwiebelringe darauf verteilen und servieren.     

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...