Mittwoch, 12. Januar 2011

Himbeer - Pralinen


Nachdem ich in meiner Konditor-Ecke bereits Bounty-Pralinen gemacht habe, wagte ich mich an Pralinen mit einer fruchtigen Füllung, die cremig bis flüssig ist.
Etwas Zeit braucht die Herstellung, doch die sollte man sich wirklich nehmen - das Ergebnis ist einfach super! Wäre auch eine schöne Geschenk-Idee... oder doch zum Valentinstag?

Zutaten:
200 Gramm weisse Schokolade
150 Gramm Himbeeren
25 ml Sahne
30 Gramm Butter
 
Nach Bedarf Zartbitterschokolade


Zubereitung:
  • Weisse Schokolade zerbröckeln und in einer Chromstahlschüssel mit Sahne und Butter unter Rühren zum Schmelzen bringen.
  • Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen; unter die Schoko-Sahne-Butter-Masse rühren und alles auskühlen lassen.
  • Masse portionsweise (etwa 3-4Portionen) in kleine Gefrierboxen geben und einige Stunden in den Tiefkühler geben.
  • Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und nur so warm halten, dass sie gerade noch flüssig ist.
  • Jeweils eine eingefrorene Portion der Masse herausnehmen, mit zwei kleinen Löffeln etwas davon abstechen und dünn mit Kuvertüre überziehen; ist die Schicht schön dünn, erstarrt diese sofort und die Masse fliesst nicht davon.
  • Pralinen in Kapseln geben und nach der Fertigstellung der ersten Portion in den Kühlschrank legen; mit den restlichen zwei / drei Portionen gleich verfahren. Evt. die Pralinen mehrere Male in der Kuvertüre wenden.

Tipp:
Die Masse wird portionsweise eingefroren, da diese schnell wieder auftaut und somit flüssig wird.

    Keine Kommentare:

    Kommentar veröffentlichen

    Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...